Die sechste Etappe führt über 191,5 Kilometer von Abbeville nach Le Havre – die meiste Zeit entlang der Küste, was bei starkem Wind für Hektik und Windkanten sorgen könnte. Doch aktuell sagt der Wetterbericht weder Regen noch starken Wind vorher. Es könnte also der erste “normale” Tag dieser 102. Tour de France werden. Einen klassischen Massensprint wird es in Le Havre aber wohl dennoch nicht geben, denn auf den letzten eineinhalb Kilometern geht es ordentlich bergauf.

Profil letzte 5 km Etappe 6
Profil letzte 5 km Etappe 6

 

Auf 850 Metern geht es durchschnnittlich 7 % steil nach oben – sicher nichts für die reinen Sprinter. Nach dem Anstieg sind es noch 600 Meter bis ins Ziel, ebenfalls leicht ansteigend. Es wird also vor dem Anstieg Positionskämpfe geben und am Ende auf das Stehvermögen ankommen.

 

Wir erwarten: Sollte wirklich kaum Wind sein, eine frühe Gruppe und dann im Finale Highspeed zum Schlussanstieg. Sollte es windig sein – Gemetzel!

Die Favoriten: Alejandro Valverde, Peter Sagan, John Degenkolb

 

Karte Etappe 6
Karte Etappe 6