In einer Dopingprobe des Italieners Giampaolo Caruso aus dem Jahr 2012 wurde EPO gefunden. Das gab die UCI in einer Mitteilung bekannt. Die Probe wurde am 27. März 2012 entnommen und nun nach neuesten Testmethoden untersucht. Caruso wurde entsprechend der Regeln vorübergehend suspendiert. Der Katusha-Profi hat das Recht auf die Untersuchung der B-Probe. Die UCI bewahrt Proben bis zu zehn Jahre auf.