Das Team BMC hat das Auftaktzeitfahren der 70. Spanienrundfahrt gewonnen. Die amerikanische Equipe absolvierte die 7,5 Kilometer entlang der Küste von Puerto Banús nach Marbella in 8:10 Minuten und war damit eine Sekunde schneller als das zweitplatzierte Tinkoff-Saxo-Team. Platz drei ging an Orica-Greenedge.

In der Gesamteinzelwertung spielt das Ergebnis keine Rolle, da das Rennen nach Kritik am Kurs neutralisiert ausgetragen wurde. Deshalb ließen es einige der Favoriten locker angehen. Der erste Träger des Führungstrikots ist Peter Velits, der als Erster seiner Mannschaft über die Ziellinie fuhr.

Das deutsche Giant-Alpecin-Team war mehr als eine Minute langsamer und belegt keinen der vorderen Ränge.