Jens Debusschere (Foto: Roth&Roth roth-foto.de)

Jens Debusschere (Lotto-Soudal) hat die erste Etappe der Tour de l’Eurométropole gewonnen. Der Belgier setzte sich nach 167,1 Kilometer von La Louvière nach Chièvres im Sprint vor Raymond Kreder (Roompot) durch. Dritter wurde Timothy Dupont (Roubaix).
Bester deutscher war Katusha-Profi Rüdiger Selig als 11. In der Gesamtwertung führt weiterhin Prolog-Sieger Alexis Gougeard (AG2R). Der Deutsche U23-Meister Nils Politt liegt in der Gesamteinzelwertung auf Rang 25, und ist damit der bestplatzierte deutsche Starter bei der fünftägigen Rundfahrt durch Belgien und Frankreich. Das dritte Teilstück führt über 173,3 Kilometer von Blankenberge nach Nieuwpoort.