Caleb Ewan feiert zum Auftakt des ersten WorldTour-Rennens gleich den ersten Erfolg. Der 21-jährige Orica-GreenEdge-Sprinter setzte sich nach 130,8 Kilometern von Prospect nach Lyndoch im Massensprint vor seinem australischen Landsmann Mark Renshaw (Dimension-Data) durch. Dritter wurde Wouter Wippert vom  Cannondale-Pro-Cycling-Team. Bester Deutscher war Roger Kluge (IAM) auf Rang 17.

“Ich habe mich den ganzen Tag sehr gut gefühlt und das Team hat mich perfekt unterstützt und ist von Beginn an gefahren, so bin ich sehr glücklich, dass ich es für sie vollenden konnte”, freute sich Caleb Ewan. Das Team Sky führte das Feld auf die letzten 1000 Meter und bereitete den Sprint für Ben Swift vor. Ewta 200 Meter vor dem Ziel ging Adam Blythe aus dem Windschatten und eröffnete den Sprint. Wenig später fand Caleb Ewen die Lücke und sprintete tief über den Lenker gebeugt souverän zum Sieg. Mit dem Sieg zum Auftakt der sechstägigen Rundfahrt übernimmt Ewan auch die Führung in der Gesamtwertung.

Die zweite Etappe führt über 132 Kilometer von Unley nach Stirling und endet nach einem längeren Anstieg. Hier wird es wohl die ersten großen Abstände im Gesamtklassement geben.

Etappenübersicht gibts hier