Thibaut Pinot (FDJ) hat die Bergankunft zum Abschluss des 85. Critérium International souverän gewonnen und damit den Gesamtsieg perfekt gemacht. Der Franzose setzte sich etwa einen Kilometer vor dem Ziel am Col de l’Ospedale ab und fuhr nach 171,5 Kilometern als Solist durchs Ziel. Zweiter wurde Pierre Latour (AG2R). Platz drei ging an Arnold Jeannesson (Cofidis).

Eine sehr starke Leistung zeigte auch Dominik Nerz. Der 26-Jährige hielt lange bei den Besten mit und wurde am Ende Siebter. Damit sicherte sich der Bora-Argon18-Kapitän auch einen Platz unter den Top-10 im Abschlussklassement.

Am Ende hat Pinot 37 Sekunden Vorsprung auf Pierre Latour. Gesamtdritter ist Nachwuchstalent Sam Oomen vom deutschen World-Tour-Team Giant-Alpecin. Dominik Nerz ist mit 1:47 min Rückstand Siebter.