Die “La Doyenne” ist das letzte der drei Ardennen-Rennen. Mit mehr als 4500 Höhenmetern und einer Länge von 253 Kilometern ist es der dickste Brocken im Klassiker-Kalender. Vom Start in Lüttich geht es in einer Schleife bis nach Bastogne und wieder zurück. Die letzten 100 Kilometer haben es wirklich in sich. Ein erbarmungsloses Ausscheidungsfahren lässt die Favoritengruppe an jedem Anstieg schmelzen.

Das Finale wird an der Côte de Wanne 84 Kilometer vor dem Ziel eröffnet. Es folgen Côte de la Haute-Levée (74 km vor Ziel), Col du Rosier (61 km vor Ziel) und Col du Maquisard (48 km vor Ziel) bevor es zur berühmten Côte de La Redoute (36,5 km vor Ziel) geht. Die rennentscheidende Phase beginnt dann mit Côte de La Roche-aux-Faucons, 20 Kilometer vor dem Ziel.

In diesem Jahr ist das Finale noch etwas schwerer, als in den Jahren zuvor. Es wurde 2,5 Kilometer vor dem Ziel ein kurze, aber extrem steiler Kopfsteinpflaster-Anstieg ins Programm genommen. Die Côte de la Rue Naniot.

Vermutlich wird nur eine sehr kleine Gruppe auf die letzten Meter bergauf zum Ziel im Vorort Ans gehen.

>>Eine ausführlich Vorschau findet ihr hier: “Karte, Profil, Anstiege”<< 

Die Anstiege
Profil der wichtigsten Anstiege

Gestartet wird um 10:15 Uhr in Lüttich

Zielankunft ist gegen 16:30 Uhr

Die Startliste findet ihr hier

Der Topfavorit heißt auch in diesem Jahr wieder Alejandro Valverde. Der Spanier könnte bei der “Doyenne” bereits seinen vierten Sieg einfahren. Nach seiner beeindruckenden Leistung am Mittwoch beim Flech Wallonne stellt sich dich Frage nach der Form des Spaniers nicht. Er dürfte auch am Sonntag nur schwer zu schlagen sein.

<< Einen ausführlichen Blick auf die Favoriten hier: Der Top-Favorit & sieben Herausforderer>>

 

 

Profil Lüttich-Bastogne-Lüttich 2016
Profil Lüttich-Bastogne-Lüttich 2016

 

 

 


2016 Teaser (Deutsch) – Liège Bastogne Liège… von tourdefrance

Die letzten 10 Sieger:

2015 Alejandro Valverde
2014 Simon Gerrans
2013 Daniel Martin
2012 Maxim Iglinskiy
2011 Philippe Gilbert
2010 Alexander Vinokourov
2009 Andy Schleck
2008 Alejandro Valverde
2007 Danilo Di Luca
2006 Alejandro Valverde

 

So gewann Alejandro Valverde das Rennen im letzten Jahr – der entscheidende Moment.

 

Die Streckenkarte:

Karte Lüttich-Bastogne-Lüttich 2016
Karte Lüttich-Bastogne-Lüttich 2016