Mit 253 Kilometern Gesamtlänge und mehr als 4500 Höhenmetern ist Lü-Ba-Lü der schwerste Klassiker des Jahres. Zum 102. Mal wird die “La Doyenne” (die Älteste) ausgetragen und der Sieger kann sich in die Liste klangvoller Namen einreihen.

 

Die Strecke:

Vom Start im Zentrum Lüttichs führt das Rennen gen Süden bis nach Bastogne. Nach der Verpflegung führt die Schleife zurück nach Lüttich, genauer gesagt in den Vorort Ans, wo das Rennen auf einer kurzen Geraden nach einem Anstieg endet.

Vor allem der Rückweg nach Lüttich hat es in sich. Es warten auf den letzten 100 Kilometern neun, teils sehr steile Anstiege. Die berühmte Côte de la Redoute, ein Anstieg über zwei Kilometer mit einer maximalen Steigung von 17% eröffnet das Finale. Hier wird meist schon ordentlich “ausgesiebt”.

Etwa 20 Kilometer vor dem Ziel wartet der “Falkenfelsen” (Côte de la Roche-aux-Faucons, 1,3 km, 11% durchschn. Steig.). Hier könnte eine Vorentscheidung fallen, wenn sich eine Gruppe absetzen kann.

Auf den letzten Kilometern folgen dann nach einer Abfahrt die Côte de Saint-Nicolas (1,2 km 8.6%) und die Rue Naniot, ein etwa 550 Meter langer Pflasterabschnitt auf schmaler Straße.
Bevor die Fahrer dann links auf die kurze Zielgerade einbiegen, muss noch der Anstieg in Ans bewältigt werden.
Es ist ein sehr schweres Rennen, dass in diesem Jahr noch schwerer wird, denn die Wetterprognose lautet “Kaltfront, 8 Grad, Regen & Schnee“.

 

 

Profil Lüttich-Bastogne-Lüttich 2016
Profil Lüttich-Bastogne-Lüttich 2016
Die Anstiege
Profil der wichtigsten Anstiege


2016 Teaser (Deutsch) – Liège Bastogne Liège… von tourdefrance

 

Die Anstiege

Km 78.5 – Côte de La Roche-en Ardenne2.8 km  6.2%
Km 125.0 – Côte de Saint-Roch1 km  11.2%
Km 168.5 – Côte de Wanne2.8 km  7.4%
Km 179.0 – Côte de la Haute-Levée3.6 km 5.6%
Km 192.0 – Col du Rosier4.4 km 5.9%
Km 204.5 – Col du Maquisard2 km 5%
Km 216.5 – Côte de La Redoute –  2 km  8.9%
Km 232.5 – Côte de La Roche-aux-Faucons1.3 km 11%
Km 246.5 – Côte de Saint-Nicolas1.2 km 8.6%
Km 250.5 – Côte de la Rue Naniot0.6 km 10.5%

Die Favoriten

>> Die Favoriten für Lü-Ba-Lü findet ihr hier: Ein Top-Favorit & sieben Herausforderer <<

 

Wieder nicht zu schlagen: Alejandro Valverde (Foto: Roth&Roth; Roth-Foto.de)
Wieder nicht zu schlagen: Alejandro Valverde (Foto: Roth&Roth; Roth-Foto.de)

Im letzten Jahr gewann Alejandro Valverde eindrucksvoll und bereits zum dritten Mal. Der Spanier könnte mit einem Sieg zu Moreno Argentin aufschließen, der das Rennen vier Mal gewann.
Rekordhalter ist die legende Eddy Merckx mit fünf Siegen.

 

Die letzten 10 Sieger:

2015 Alejandro Valverde
2014 Simon Gerrans
2013 Daniel Martin
2012 Maxim Iglinskiy
2011 Philippe Gilbert
2010 Alexander Vinokourov
2009 Andy Schleck
2008 Alejandro Valverde
2007 Danilo Di Luca
2006 Alejandro Valverde

 

Die Karte

Karte Lüttich-Bastogne-Lüttich 2016
Karte Lüttich-Bastogne-Lüttich 2016