Tour-Veranstalter ASO hat am zweiten Ruhetag der 103. Tour de France die ersten Eckdaten für die neue Deutschland Tour bekannt gegeben. Vier Etappen soll die Deutschland Tour 2018 haben. Langfristig soll die Rundfahrt dann auf mindestens sieben Etappen ausgedehnt werden. Mindestens “HC”-Status soll das Rennen zum Comeback haben und im August stattfinden. Weitere Details zum Rennen wurden nicht bekannt.

Das Profi-Rennen soll Teil eines Radsportfestes unter dem Label „Deutschland. Deine Tour.“ sein. “Neben verschiedenen Rennen für die Elite der Männer und Frauen sowie den Nachwuchs und die Hobby-Radsportler soll sich das Fahrrad in seiner kompletten Vielfalt wiederfinden, vom Lifestyle bis zur umweltbewussten urbanen Mobilitätslösung”, heißt es vom Veranstalter.

Genaue Details zu den Rennen wurden nicht genannt, doch immer wieder die Wichtigkeit des Standorts Deutschland betont. „Deutschland bietet ein sehr großes Potenzial. Neben dem Momentum im Radsport ist es auch die größte Fahrradnation in Europa, in der pro Jahr fast 25 Milliarden Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden”, sagte ASO Directeur Général Yann Le Moenner. Mehrere Kommunen und potenzielle Sponsoren hätten bereits Interesse bekundet, doch auch dazu gab es keine konkreten Informationen. “Wir lassen uns Zeit, um das Radsportfest so zu entwickeln, wie es unseren Vorstellungen entspricht”, sagte Claude Rach, Deutschland-Tour Projektleiter der ASO.

Wie die Strecke der Deutschland Tour aussehen wird, bleibt weiter unklar. Die Fans sollen nun bei der Gestaltung mithelfen. Auf einer Internetseite www.DeutschlandDeineTour.de können Vorschläge einreicht werden und sich Fans so an der Gestaltung des Rennens beteiligen.