Alberto Contador wird in der Saison 2017 für das Team Trek-Segafredo fahren. Das gab das Team am Donnerstag bekannt. Der 33-jährige Spanier gehört zu erfolgreichsten Rundfahrern, hat alle drei Grand Tours gewonnen und mehr als 60 Profisiege gefeiert. Contador wurde im Jahr 2003 Profi beim Team Once und fuhr die letzten sechs Jahre für das Tinkoff-Team.

“Ich bin begeistert von der Chance, die sich mir bietet. Trek-Segafredo ist ein sehr attraktives und ehrgeiziges Projekt, das mich wirklich inspiriert”, sagt Contador. “Ich hatte einige hervorragende Gespräche mit dem Team-Management und wir haben die gleichen Ziele. Das große Ziel ist es, zu versuchen die wichtigsten Rennen im Kalender zu gewinnen – in erster Linie die Tour de France.”

Contador bestimmte einige Jahre die großen Rundfahrten. Auch wenn der Spanier etwas von seiner Leistungsstärke verloren zu haben scheint, gehört er noch zu den besten Klassementfahrern der Welt. Während der Tour de France 2010 wurde in einer abgenommenen Dopingprobe vom 21. Juli ein positiver Befund einer geringen Menge Clenbuterol festgestellt. Contador wurde nachträglich der Toursieg aberkannt und auch der Erfolg beim Giro 2011 gestrichen.

Im vergangenen Jahr gewann Contador den Giro d’Italia und beendete die Tour de France als Fünfter. Dieses Jahr konzentrierte sich der Madrilene voll auf die Frankreichrundfahrt, musste sie dann aber nach einem Sturz und Krankheit früh aufgeben. Bei der Vuelta zeigte Contador ein starkes Rennen und beendete die Rundfahrt auf Rang vier.

“Alberto ist ein starker Fahrer und ein echter Kämpfer. Er ist ein Champion”, sagte Luca Guercilena, der General Manager des Trek-Segafredo-Teams. “Es gibt wirklich niemanden wie Alberto im aktuellen Peloton, und wir sind sehr glücklich, ihn in unserem Team begrüßen zu dürfen.”

Neben Contador wechseln auch sein Freund langjähriger Begleiter Jesús Hernández und der Sportliche Leiter Steven de Jongh zum Team Trek-Segafredo.