Sam Bennett (Bora-Argon18) hat die 66. Austragung des Eintagesrennes Paris-Bourges (Kategorie 1.1) gewonnen. Der 25-jährige Ire setzte sich nach 190,3 Kilometern von Gien nach Bourges im Sprint vor Alexander Porsev (Katusha) durch. Dritter wurde Rudy Barbier (Roubaix Lille Métropole). Platz vier ging an Marc Sarreau (FDJ). Jacopo Guarnieri (Katusha) wurde Fünfter.
Zwei Kurven vor Schluss war ich am Rad von Bouhanni, der sich dann etwas mit Coquard verhakte, da bin ich außen vorbei. Auf der Zielgeraden habe ich lange gewartet und am Ende hatte ich den größten Speed und bin um wenige Millimeter an Porsev vorbei. Ich hätte das wirklich nie erwartet, umso schöner ist es jetzt ganz oben zu stehen“, freute sich Sieger Bennett.

Für Titelverteidiger Bennett bedeutet der Sieg den dritten Saisonerfolg.