Greg van Avermaet hat sich im Training einen Bruch des linken Wadenbeins (am Knöchel) zugezogen. Das teilte sein BMC-Team am Montag mit. Van Avermaet soll noch am Montag operiert werden. “Nach der Operation wird Gregs Trainingsplan an den Heilungsfortschritt angepasst”, erklärte Teamarzt Dr. Max Testa und fügte an, “Ich bin zuversichtlich, dass diese Verletzung die Ziele von Greg für die Saison 2017 nicht beeinträchtigen wird.”

Der Belgier zog sich die Verletzung bei einer Trainingsfahrt mit dem Mountainbike zu, teilte das Team mit. Im Jahr 2016 feierte der 31-Jährige seine größten Erfolge. Nach den Siegen beim Omloop Het Nieuwsblad und Tirreno-Adriatico im Frühjahr, gewann er im Sommer eine Tour-de-France-Etappe und wurde in Rio Olympiasieger im Straßenrennen. Im Herbst gewann van Avermaet das WorldTour-Rennen Grand Prix Cycliste de Montreal.