Nach acht Jahren als Profi hört Marcel Wyss auf. “Mit Genugtuung gebe ich das Ende meiner Karriere bekannt”, schreibt der 30-jährige Wyss auf seiner Website. Der Schweizer begann 2009 beim Cervelo-Test-Team seine Karriere und fuhr später bei Geox und auch NetApp. Im Jahr 2013 wechselte Wyss zum Team IAM, bei dem er bis zur Auflösung fuhr. “Ich blicke auf eine turbulente Zeit zurück, mit wunderschönen, aber auch schwierigen Momenten”, schreibt Wyss.

Der Grund für sein Karriereende seien verschiedene Umstände. “Wobei das einzig wichtige die Tatsache ist, dass ich mit meinem Entscheid glücklich bin und es ein optimaler Zeitpunkt ist”, so Wyss. Der größte Erfolg des Schweizers war der Sieg beim Flèche du Sud 2008. Der bergfeste Wyss war meist Helfer, absolvierte alle drei GrandTours.  In diesem Jahr zeigte er bei der Vuelta eine starke Leistung und beendete die Rundfahrt als 21.