BMC-Profi Rohan Dennis ist erneut Australischer Zeitfahrmeister. Der 26-Jährige absolvierte den 40,9 Kilometer langen Kurs in Buninyong in 50:59 Minuten und war damit 58 Sekunden schneller als Luke Durbridge (Orica-Scott). Bronze ging an Benjamin Dyball. 

“Vor zwei Wochen war ich zuversichtlich, aber dann habe ich mir irgendwas eingefangen. Es war wie Heuschnupfen und ich hatte echt Zweifel, aber als ich heute morgen aufgestanden bin, habe ich mich sehr gut gefühlt”, sagte Dennis nach dem Rennen. “Der Gegenwind auf dem Rückweg war sehr stark und ich musste richtig kämpfen”, erklärte Dennis, der an der Zwischenzeit noch 3 Sekunden hinter Durbridge zurücklag. “Durbridge war auf dem Hinweg richtig stark und das hat mich etwas gestresst. Ich hatte auf den letzten 12 Kilometern keine Zwischenzeiten mehr, und ich wusste nicht, ob er sich am Anstieg zurückgehalten hatte und alles auf die letzten Kilometer konzentrierte, so war es ein harter Kampf und eher eine mentale Sache”, so Dennis.