Fernando Gaviria (Quick-Step) die erste Etappe der 35. Vuelta de San Juan gewonnen. Der 22-jährige Kolumbianer setzte sich in San Juan nach 142,5 Kilometern im Sprint vor Elia Viviani (Italien) durch. Dritter wurde Nicolas Marini (Androni-Giocattoli).

Das Finale der Etappe verlief chaotisch, nachdem viele Fahrer etwa eineinhalb Kilometer vor dem Ziel einen falschen Weg nahmen. Offenbar wurde die Streckenführung kurzfristig geändert und das Feld teilte sich an einer Weggabelung. Den Kampf um den Tagessieg machte dann ein stark reduziertes Feld unter sich aus.

Im Video ab 4:40 min.

“Es war ein guter Tag für uns”, freute sich der Tagessieger. “Das Tempo während der Etappe war ok und wir waren für den Sprint vorbereitet. Die Jungs waren im chaotischen Finale echt super. Max und Tom haben mich perfekt auf die letzte Gerade gebracht. Als Tom nach links ging, eröffnete ich meinen Sprint und gab alles”, so Gaviria.

Mit dem Etappensieg übernimmt Gaviria auch die Führung in der Gesamtwertung.