Ben Hermans (Foto: Roth&Roth)

Ben Hermans (BMC) hat die zweite Etappe der Tour of Oman gewonnen. Der 30-Jährige siegte nach 145,5 Kilometern von Nakhal nach Al Bustan vor Rui Costa (UAE Abu Dhabi). Dritter wurde Jakob Fuglsang (Astana). Merhawi Kudus (Dimension Data) fuhr vier Sekunden nach Hermans über den Zielstrich und wurde Vierter. Die Gruppe der Favoriten mit Romain Bardet (Ag2R) und Fabio Aru (Astana) erreichte sieben Sekunden nach Hermans das Ziel.

„Bis gestern habe ich nicht an diese Etappe gedacht“, sagte Hermans nach dem Rennen. „Ich kannte den Anstieg von 2015 und wusste, dass er perfekt für mich ist. Aber ich habe nicht daran gedacht, zu gewinnen. so Hermans, der sich im Sprint clever durchsetzte. „Das Rennen ist noch nicht vorbei. Hier sind gut 10-15 Favoriten und die Green-Mountain-Etappe wird entscheidend sein.“ 


Mit dem Etappensieg übernimmt Hermans auch die Führung in der Gesamteinzelwertung.
Das Rennen führt über sechs Etappen und endet am Sonntag in Muttrah Corniche. Eine Vorentscheidung um den Gesamtsieg wird am Samstag bei der Bergankunft am Green Mountain fallen.

 

no images were found