Geraint Thomas (Sky) hat die zweite Etappe des 52. Tirreno-Adriatico gewonnen. Der 30-jährige Brite setzte sich knapp vier Kilometer vor dem Ziel aus einer kleinen Gruppe ab und fuhr als Solist ins Ziel. Mit neun Sekunden Rückstand erreichte Tom Dumoulin (Sunweb) als Zweiter das Ziel. Peter Sagan (Bora-hansgrohe) wurde Dritter. 

Greg van Avermaet (BMC) wurde Vierter und übernimmt die Führung in der Gesamteinzelwertung. 

Die Vorentscheidung fiel rund fünfeinhalb Kilometer vor dem Ziel. Das Quick-Step-Team bestimmte das Tempo und bereitete den Angriff von Bob Jungels vor. Im Anstieg attackierte Jungels und es löste sich eine kleine Gruppe. Doch kein Fahrer war bereit, mit Tempo zu machen und so war die Luft wieder raus. Dann griff Thomas an und Jungels klemmte sich an sein Hinterrad. Auch Jonathan Castroviejo (Movistar) und der Gesamtführende Damiano Caruso konnten folgen. Doch das Quartett war sich nicht einig. Thomas nutze die Situation und fuhr allein zum Sieg, während der Rest wieder eingeholt wurde.

Kurz vor dem Ziel attackierte Tom Dumoulin, wurde jedoch bis zum Ziel wieder eingeholt.

 

no images were found