Wie der Radsport-Weltverband UCI am Donnerstag mitteilte, wurden die beiden Bardiani-CSF-Fahrer Nicola Ruffoni und Stefano Pirazzi positiv getestet. Die Proben wurden außerhalb eines Wettkampfs genommen und fielen positiv auf Wachstumshormone (GH-Releasing Peptides, GHRPs) aus. Die Proben wurden am 25. bzw. 26. April genommen.

Das Team hat gemäß der UCI-Regeln die Fahrer mit sofortiger Wirkung suspendiert. Die Teamchefs Bruno und Roberto Reverberi erklärten in einer Mitteilung: „Wir sind von der Nachricht absolut geschockt. Wir werden die Ergebnisse weiterer Analysen abwarten. Wir sind entschlossen, die Werte unseres Sport-Projekts zu schützen”. Da es sich um zwei Dopingfälle eines Teams innerhalb von 12 Monaten handelt, zieht das laut UCI-Regeln einen Sperre der Mannschaft für 15 bis 45 Tage nach sich.

Auszug aus dem Reglement

Über die Sperre wird nun eine Disziplinarkommission entscheiden. Beide Fahrer sollten eigentlich am Freitag beim Giro d’Italia starten. Die Fahrer haben das Recht die B-Probe öffnen zu lassen. Bis zur Entscheidung sind sie jedoch vorläufig gesperrt.