Das Team Sunweb hat den Kader für die 104. Tour de France präsentiert. Ohne Leader für die Gesamtwertung legt man in diesem Jahr erneut das Augenmerk auf Etappenerfolge. Neben Routiniert Simon Geschke ist mit den bergfestes Sprinter Nikias Arndt ein zweiter deutscher Fahrer dabei. Für Arndt ist es die Premiere bei der Grand Boucle.

„Die Auswahl unseres neunköpfigen Aufgebots ist gänzlich auf Etappenerfolge ausgerichtet. Wir haben eine Gruppe starker Fahrer ausgewählt, die in der Lage sind einen Sprintzug aufzubauen, der Michael Matthews bei Sprintankünften mit schwierigen Finals in eine ideale Ausgangsposition bringen kann, so Trainer Aike Visbeek.

Der Deutsche Nikias Arndt wird auf den Sprintetappen von Ramon Sinkeldam, Mike Teunissen, Albert Timmer und Roy Curvers unterstützt. Curvers wird zudem die Kapitänsrolle während der Etappen übernehmen. Als langjähriges und routiniertes Teammitglied wird er mit seiner Erfahrung und seinem ausgeprägten Gespür für die Dynamik innerhalb des Rennens das Team anführen.
 „Neben unseren Ambitionen auf den Sprintetappen wollen wir das Trio Warren Barguil, Simon Geschke und Laurens ten Dam in den Ausreißergruppen positionieren. Wir werden eine offensive Rennstrategie auf einzelnen Zwischen-, Hügel- und Bergetappen fahren“, so Visbek.

Das  Sunweb Tour-Team:

Nikias Arndt (GER)
Warren Barguil (FRA)
Roy Curvers (NED)
Simon Geschke (GER)
Michael Matthews (AUS)
Ramon Sinkeldam (NED)
Laurens ten Dam (NED)
Mike Teunissen (NED)
Albert Timmer (NED)

 

Die Etappen der Tour de France 2017:

1. Etappe (1. Juli) | 13 km Einzelzeitfahren| Düsseldorf
2. Etappe (2. Juli) | 202 km | Düsseldorf – Lüttich
3. Etappe (3. Juli) | 202 km | Verviers – Longwy
4. Etappe (4. Juli) | 203 km | Mondorf-les-Bains – Vittel
5. Etappe (5. Juli) | 160 km | Vittel – Le Planche des Belles Filles (Bergankunft)
6. Etappe (6. Juli) | 216 km | Vesoul – Troyes
7. Etappe (7. Juli) | 214 km | Troyes – Nuits-Saint-Georges
8. Etappe (8. Juli) | 187 km | Dole – Station des Rousses
9. Etappe (9. Juli) | 181 km | Nantua – Chambery
10. Etappe (11. Juli) | 178 km | Périgueux – Bergerac
11. Etappe (12. Juli) | 202 km | Eymet – Pau
12. Etappe (13. Juli) | 214 km | Pau – Peyragudes (Bergankunft)
13. Etappe (14. Juli) | 100 km | Saint-Girons – Foix
14. Etappe (15. Juli) | 181 km | Blagnac – Rodez
15. Etappe (16. Juli) | 189 km | VLaissac-Sévérac L’Église – Le Puy en Velay
16. Etappe (18. Juli) | 165 km | Le Puy en Velay– Romans-Sur-Isére
17. Etappe (19. Juli) | 183 km | La Mure – Serre-Chevalier
18. Etappe (20. Juli) | 178 km | Briancon – Izoard (Bergankunft)
19. Etappe (21. Juli) | 220 km | Embrun – Salon-de-Provence
20. Etappe (22. Juli) | 23 km | Marseille – Marseille (Einzelzeitfahren)
21. Etappe (23. Juli) | 165 km | Montgeron – Paris Champs-Èlyèes

Die Etappen zum Durchklicken: “Pfeiltaste rechts” = zur nächsten Etappe