Die Polen-Rundfahrt 2017 wird wie schon in den vergangenen zwei Jahren ausschließlich im Süden des Landes ausgetragen. Mit Krakow, Katowice, Zakopane und Bukowina Tatrzanska sind die Etappenorte größtenteils gleich geblieben. Neu ist, dass je Team nur sieben Fahrer starten werden. Das Terrain ist erneut recht anspruchsvoll, aber auch die endschnellen Männer werden ihre Chance bekommen. Die Entscheidung um den Gesamtsieg wird wohl erst an den beiden letzten Renntagen fallen. In diesem Jahr gibt es kein Zeitfahren.

 

Kurze Etappen zum Auftakt

Die ersten beiden Etappen sind mit weniger als 150 Kilometern recht kurz. Zum Auftakt wird im Finale in Krakow noch eine 4 km lange Schlussrunde drei mal gefahren. Die endschnellen Männer haben hier eine gute Chance auf den Etappensieg. Am zweiten Tag wird das letzte Renndrittel auf einer 17 km langen Schlussrunde absolviert, die drei Mal gefahren wird. Auf dieser Runde gibt es mehrere kurze Anstiege, die das Rennen interessant machen können.
Am dritten Tag sind die Klassementfahrer gefordert, denn es gilt, gleich vier Bergwertungen der 1. Kategorie zu meistern. Das vierte Teilstück ist flach. Die kurze fünfte Etappe dürfte etwas für Puncheure sein, bevor an den beiden Schlusstagen auf sehr bergigem Terrain der Kampf um den Gesamtsieg ausgetragen wird. 

 

Favoriten

Bei der Polen-Rundfahrt sind vor allem Fahrer am Start, die aus einer Rennpause kommen. Wer sich für die Vuelta in Schwung bringen will, kann sich hier reichlich Rennhärte holen. Das trifft sowohl auf Adam Yates (Orica-Scott), Wilco Kelderman (Sunweb) und Bob Jungels (Quick-Step), als auch Joe Dombrowski (Cannondale-Drapac) zu. Doch die Rundfahrt ist mehr als ein Vorbereitungsrennen, schließlich geht es um reichlich WorldTour-Punkte. Das Team BMC geht mit Ben Hermans und Dylan Teuns ins Rennen, die beide aufs Klassement fahren können. Teuns hat mit seinem Gesamtsieg in der Wallonie gezeigt, dass er in herausragender Form ist. Lokalmatador Rafal Majka (Bora-hansgrohe) ist sicher top motiviert und wird versuchen, das Rennen zu gewinnen. Nach seinem sturzbedingten Aussteigen bei der Tour hat er sich gut erholt und will in seiner Heimat angreifen. Sein Landsmann Jan Hirt (CCC), der einen richtig guten Giro gefahren ist, will sich sicher auch zeigen.
Die kurzen, aber anspruchsvollen Etappen versprechen ein interessantes Rennen.

 

 

Die Etappen:

1. Etappe Kraków – Kraków 137 km

Profil der 1. Etappe der Polen-Rundfahrt 2017

 

2. Etappe Tarnowskie Góry – Katowice 142 km

Profil der 2. Etappe der Polen-Rundfahrt 2017

 

3. Etappe Jaworzno – Szczyrk 161 km

Profil der 3. Etappe der Polen-Rundfahrt 2017

 

4. Etappe Zawiercie – Zabrze 238 km

Profil der 4. Etappe der Polen-Rundfahrt 2017

 

5. Etappe Olimp Nagawczyna – Rzeszów 130 km

Profil der 5. Etappe der Polen-Rundfahrt 2017

 

6. Etappe Wieliczka – Zakopane 199 km

Profil der 6. Etappe der Polen-Rundfahrt 2017

 

7. Etappe Bukowina Tatrzanska – Bukowina Tatrzanska 132 km

Profil der 6. Etappe der Polen-Rundfahrt 2017

 

Die Starliste

LOTTO-SOUDAL
1 SANDER ARMEE
2 JENS DEBUSSCHERE
3 BART DE CLERCQ
4 TOMASZ MARCZYŃSKI
5 MAXIME MONFORT
6 RAFAEL VALLS
7 JELLE WALLAYS

 

QUICK-STEP FLOORS
11 EROS CAPECCHI
12 REMI CAVAGNA
13 LAURENS DE PLUS
14 BOB JUNGELS
15 MAXIMILLIAN SCHACHMANN
16 NIKI TERPSTRA
17 PETR VAKOC

 

BMC RACING TEAM
21 ROHAN DENNIS
22 FLORIS SOLCO GERTS
23 BEN HERMANNS
24 DANIEL OSS
25 SAMUEL SANCHEZ
26 DYLAN TEUNS
27 TEJAY VAN GARDEREN
ORICA-SCOTT
31 SAM BEWLEY
32 CALEB EWAN
33 JACK HAIG
34 LUKA MEZGEC
35 RUBEN PLAZA MOLINA
36 ROBERT POWER
37 ADAM YATES

 

MOVISTAR TEAM
41 WINNER ANDREW ANACONA
42 RICHARD ANTONIO CARAPAZ
43 VICTOR DE LA PARTE
44 NELSON FILIPE DOS SANTOS
45 ALEX EDWARD ALBE DOWSETT
46 GORKA IZAGUIRRE
47 JOSE JOAQUIN ROJAS

 

TEAM SKY
51 IAN BOSWELL
52 PHILIP DEIGNAN
53 MICHAŁ GOŁAŚ
54 SEBASTIAN HENAO GOMEZ
55 WOUTER POELS
56 DIEGO ROSA
57 ŁUKASZ WIŚNIOWSKI

 

TREK-SEGAFREDO
61 FUMIYUKI BEPPU
62 JULIEN BERNARD
63 MARCO COLEDAN
64 RUBEN GUERREIRO
65 JESUS HERNANDEZ
66 GREGORY DANIEL
67 BOY VAN POPPEL

 

BORA-HANSGROHE
71 ERIK BASKA
72 CESARE BENEDETTI
73 LEOPOLD KONIG
74 PATRICK KONRAD
75 GREGOR MUHLBERGER
76 MATTETO PELUCCHI
77 ALEKSEJS SARAMOTINS

 

TEAM SUNWEB
81 BERT DE BACKER
82 JOHANNES FROHLINGER
83 CHAD HAGA
84 LENNARD KAMNA
85 WILCO KELDERMAN
86 SAM OOMEN
87 MAX WALSCHEID

 

TEAM KATUSHA ALPECIN
91 JOSE GONCALVES
92 PAVEL KOCHETKOV
93 ALBERTO LOSADA
94 MATVEY MAMYKIN
95 MAXIM BELKOV
96 SIMON SPILAK
97 ILNUR ZAKARIN

 

TEAM LOTTO NL-JUMBO
101 ENRICO BATTAGLIN
102 KOEN BOUWMAN
103 FLORIS DE TIER
104 MARTIJN KEIZER
105 BERT-JAN LINDEMAN
106 DAAN OLIVIER
107 ANTWAN TOLHOEK

 

CANNONDALE DRAPAC PRO CYCLING TEAM
111 JOE DOMBROWSKI
112 DAVIDE FORMOLO
113 KRISTJAN KOREN
114 TOMS SKUJINS
115 TOM SLAGTER
116 TOM VAN ASBROECK
117 WOUTER WIPPERT

 

BAHRAIN-MERIDA
121 MANUELE BOARO
122 NICOLLO BONIFAZIO
123 IVAN GARCIA CORTINA
124 VINCENZO NIBALI
125 DOMEN NOVAK
126 FRANCO PELLIZOTTI
127 GIOVANNI VISCONTI

 

AG2R LA MONDIALE
131 MIKAEL CHEREL
132 HUBERT DUPONT
133 ALEXANDRE GENIEZ
134 SANDRE ENGER
135 MATTEO MONTAGUTI
136 DOMENICO POZZOVIVO
137 CHRISTOPHE RIBLON

 

UAE TEAM EMIRATES
141 ANASS AIT EL ABDIA
142 VALERIO CONTI
143 RUI ALBERT FARIA DA COSTA
144 ROBERTO FERRARI
145 SACHA MODOLO
146 MATEJ MOHORIC
147 PRZEMYSŁAW NIEMIEC

 

FDJ
151 MARC FOURNIER
152 DANIEL HOELGAARD
153 JOHAN LE BON
154 JEREMY MAISON
155 LORENZO MANZIN
156 STEVE MORABITO
157 SEBASTIEN REICHENBACH

 

ASTANA PRO TEAM
161 MATTI BRESCHEL
162 OSKAR GATTO
163 ANDRIY GRIVKO
164 TRULS KORSAETH
165 RICCARDO MINALI
166 MORENO MOSER
167 RUSLAN TLEUBAYEV

 

TEAM DIMENSION DATA
171 NATNAEL BEHRANE
172 TYLER FARRAR
173 NATHAN HAAS
174 BEN KING
175 YOUCEF REGUIGUI
176 KRISTIAN SBARAGLI
177 DANIEL TEKLEHAIMANOT

 

TEAM NOVO NORDISK
181 ROMAIN GIOUX
182 JOONAS HENTTALA
183 DAVID LONZANO RIBA
184 JAVIER MEGIAS
185 ANDREA PERON
186 CHARLES PLANET
187 MARTIJN VERSCHOOR

 

GAZPROM-RUSVELO
191 PAVEL BRUTT
192 SERGEY LAGUTIN
193 ALEXANDER PORSEV
194 IVAN ROVNY
195 IVAN SAVITSKIY
196 EVGENY SHALUNOV
197 NIKOLAY TRUSOV

 

CCC SPRANDI POLKOWICE
201 ALAN BANASZEK
202 FELIX GROSSCHARTNER
203 JAN HIRT
204 ADRIAN KUREK
205 ŁUKASZ OWSIAN
206 MACIEJ PATERSKI
207 JAN TRATNIK

 

ORLEN CCC POLSKA
211 PAWEŁ BERNAS
212 PAWEŁ CIEŚLIK
213 PAWEŁ FRANCZAK
214 KAMIL GRADEK
215 MAREK RUTKIEWICZ
216 ADAM STACHOWIAK
217 KAMIL ZIELIŃSKI