Karte Vuelta 2017

Zum dritten Mal in der Geschichte der Spanien-Rundfahrt findet der Auftakt im Ausland statt. Nach dem Start mit einem Mannschaftszeitfahren in Frankreich führt der Parcours zunächst nach Süden. Der Kurs der 72. Austragung ist “typisch Vuelta”. Gleich neun Etappen enden bergan. Die Sprinter könnten auf fünf Etappen ihre Chancen nutzen.

Am fünften Tag steht die erste, kleinere Bergankunft an. Das Finish in Alcossebre ist etwas für die Puncheure. Vor dem ersten Ruhetag sind die Klassementfahrer bei der ersten schwereren Bergankunft gefordert. Die Ankunft am Cumbre del Sol ist als 1. Kategorie eingestuft.

 

Schweres Finale

Die zweite Rennwoche endet mit der schweren Bergankunft in der Sierra Nevada am Alto Hoya de la Mora. Danach geht es in einem langen Transfer gen Norden nach Navarra, wo nach dem zweiten Ruhetag das Einzelzeitfahren ansteht. Am vorletzten Tag der Rundfahrt wird die Bergankunft am extrem steilen Angliru über den Gesamtsieg entscheiden. Das Finale findet am 10. September in Madrid statt.

 

 

Die Etappen der Vuelta a España 2017:

1. Etappe (19.8.) | 13 km| Nîmes – Nîmes | Mannschaftszeitfahren
2. Etappe (20.8.) | 203,4 km | Nîmes / Gruissan – Grand Narbonne. Aude 
3. Etappe (21.8.) | 158,5 km | Prades Conflent Canigó – Andorra la Vella
4. Etappe (22.8.) | 189,2 km | Escaldes-Engordany – Tarragona. Anella Mediterránea 2018
5. Etappe (23.8.) | 175,7 km | Benicàssim – Alcossebre (Bergankunft)
6. Etappe (24.8.) | 204,4 km | Vila-real – Sagunt
7. Etappe (25.8.) | 207 km | Llíria – Cuenca. Ciudad Patrimonio de la Humanidad
8. Etappe (26.8.) | 199,5 km | Hellín – Xorret de Catí. Costa Blanca Interior
9. Etappe (27.8.) | 174 km | Orihuela – Cumbre del Sol. El Poble Nou de Benitatxell (Bergankunft)
10. Etappe (29.8.) | 164,8 km | Caravaca Año Jubilar 2017 / ElPozo Alimentación
11. Etappe (30.8.) | 187,5 km | Lorca – Observatorio Astronómico de Calar Alto (Bergankunft)
12. Etappe (31.08.) | 160,1 km) | Motril – Antequera. Los Dólmenes
13. Etappe (1.9.) | 198,4 km | Coín – Tomares
14. Etappe (2.9.) | 175 km | Écija – Alto Sierra de La Pandera
15. Etappe (3.9.) | 129,4 km | Alcalá la Real – Sierra Nevada. Alto Hoya de la Mora. Monachil (Bergankunft)
16. Etappe (5.9.) | 40,3 km | Circuito de Navarra – Logroño | Einzelzeitfahren
17. Etappe (6.9.) | 180,5 km | Villadiego – Los Machucos. Monumento Vaca Pasiega (Bergankunft)
18. Etappe (7.9.) | 169 km | Suances – Santo Toribio de Liébana (Bergankunft)
19. Etappe (8.9.) | 149,7 km | Caso. Parque Natural de Redes – Gijón
20. Etappe (9.9.) | 117,5 | Corvera de Asturias – Alto de l’Angliru | Bergankunft
21. Etappe (10.9.) | 117,6 km | Arroyomolinos – Madrid

 

Die Etappen zum Durchklicken: “Pfeiltaste rechts” = zur nächsten Etappe