Home Nachrichten Tour de France 2018: Das ist die Strecke der 105. Frankreich-Rundfahrt

Tour de France 2018: Das ist die Strecke der 105. Frankreich-Rundfahrt

Karte Tour de France 2017

Tour-Veranstalter ASO hat am Dienstag in Paris die Strecke der 105. Tour de France präsentiert. Das Rennen startet am 7. Juli 2018 auf der Insel Île de Noirmoutier, führt über 3329 Kilometer und endet am 29. Juli in Paris. 

Mit einem Mannschaftszeitfahren, reichlich Sprinteretappen, schweren Bergetappen, einer Kopfsteinpflaster-Etappe, einem Gravel-Abschnitt und einem Einzelzeitfahren am vorletzten Tag der Rundfahrt ist es ein ausgewogener und moderner Kurs. In der ersten Rennwoche bekommen die Sprinter ihre Chance, bevor es vor dem ersten Ruhetag über mehr als 20 Kilometer Kopfsteinpflaster geht.

Nach drei schweren Alpenetappen geht es durch Frankreichs Süden gen Westen. In den Pyrenäen sind ebenfalls drei Bergetappen zu bewältigen. Die endgültige Entscheidung um den Gesamtsieg fällt beim Einzelzeitfahren am vorletzten Tag.

Die Strecke kompakt:
8 Flachetappen
5 hügelige Etappen
6 Bergetappen mit 3 Bergankünften (La Rosière, Alpe d’Huez, Saint-Lary-Soulan col de Portet)
1 Einzelzeitfahren
1 Mannschaftszeitfahren

Es sind nur noch 8 statt bisher 9 Fahrer je Team am Start.
Es gibt auf den ersten 9 Etappen bei Zwischensprints 3,2,1 Bonussekunden.

 

Die Strecke

Profil der Etappen 1-7 Tour de France 2018 (Stand 17. Oktober 2017)
Profil der Etappen 8-21 Tour de France 2018 (Stand 17. Oktober 2017)

Grand Depart in der Vendée

Gastgeber des Grand Depart 2018 ist die Region Pays de la Loire. In dieser Region, zu der das Departement Vendée gehört, startete die Tour bereits neun Mal – fünf Mal davon in der Vendée.

Die Tour de France 2018 startet auf der Île de Noirmoutier. Das war bereits seit Längerem bekannt. Die Auftaktetappe 2018 ist 195 Kilometer lang und führt entlang der Küste. Das Ziel ist dann in Fontenay-le-Comte im Département Vendée. 

Die zweite Etappe führt von Mouilleron-Saint Germain nach La Roche-sur-Yon. Am dritten Tag steht ein 35 Kilometer langes Mannschaftszeitfahren in Cholet auf dem Programm. 

 

Auf dem Weg in die „Hölle des Nordens“

Nach dem Start im Westen Frankreichs geht es zunächst gen Norden durch die Bretagne. Nach Sprinteretappen auf windanfälligem Terrain steht am sechsten Tag das Finale an der berühmten Mûr de Bretagne an, wo zuletzt Alexis Vuillermoz 2015 siegte.

15 Pavé-Sektoren auf dem Weg nach Roubaix

Zum Ende der ersten Woche geht es nach Roubaix und über das Pflaster der „Hölle des Nordens“. Während der 9. Etappe geht es über insgesamt 21,7 Kilometer Kopfsteinpflaster. Insgesamt 15 Pavé-Sektoren müssen die Fahrer bewältigen. Das kürzeste Stück ist 500 Meter lang, das längste 2,7 km.

Profil der 9. Etappe der Tour de France 2018

Nach den Strapazen auf dem Pflaster steht der erste Ruhetag und ein Transfer in die Alpen an. 

 

Die Alpen mit Gravel-Abschnitt

Profil der 10. Etappe der Tour de France 2018

Gleich die erste Alpen-Etappe hat es in sich. Auf dem Weg nach Le Grand-Bornand geht es auf nur 159 Kilometern über vier schwere Anstiege. Dabei geht es auch über das Plateau des Glières, einen unbefestigten Streckenabschnitt. Das Ziel ist dann nach einer Abfahrt in Le Grand-Bornand.

Profil der 11. Etappe der Tour de France 2018

Bei der zweiten Alpenetappe steht die erste Bergankunft auf dem Programm. Das Ziel ist dann in La Rosière. Auch der dritte, und letzte Tag in den Alpen ist sehr schwer. Es geht über Col de la MadeleineCol de la Croix de Fer zum Ziel in Alpe d’Huez.

Profil der 12. Etappe der Tour de France 2018

 

Die Pyrenäen

Zwischen Alpen und Pyrenäen sind es nur drei Renntage. Dabei ist nur die erste Etappe flach, die beiden Teilstücke nach Mende und Carcassonne haben es in sich.
Die erste Pyrenäen-Etappe ist ein echter Pyrenäen-Klassiker. Über Col de Portet-d’AspetCol de Menté und Col du Portillon geht es nach Bagnères-de-Luchon. 

Profil der 16. Etappe der Tour de France 2018

Am nächsten Tag steht eine kurze, aber sehr schwere Etappe auf dem Programm. Hier könnte es reichlich Action geben! 

Profil der 17. Etappe der Tour de France 2018

Nach einer Flachetappe nach Pau steht am drittletzten Tag der Rundfahrt die letzte schwere Bergetappe auf dem Programm. Das lange Teilstück führt über die legendären Col du Tourmalet und Col d’Aubisque.

Profil der 19. Etappe der Tour de France 2018

 

Zeitfahren am vorletzten Tag entscheidet endgültig über Gesamtsieg

Erneut gibt es am vorletzten Tag der Rundfahrt ein Einzelzeitfahren. Der wellige Kurs nach Espelette wird vermutlich endgültig über den Gesamtsieg entscheiden. 

Wie gewohnt findet das große Finale auf dem Champs-Élysées in Paris statt. Die Trikotsieger werden sich feiern lassen und die Sprinter auf dem Pariser Prachtboulevard um den prestigeträchtigen letzten Etappensieg fighten. 

 

 
 
 

Die Etappen der Tour de France 2018:

1. Etappe  | Samstag, 7. Juli | Noirmoutier-en-l’Île – Fontenay-le-Comte | 195 km
2. Etappe  | Sonntag, 8. Juli | Mouilleron-Saint Germain – La Roche-sur-Yon| 185 km
3. Etappe  | Montag, 9. Juli | Cholet – Cholet | 35 km, Mannschaftszeitfahren
4. Etappe  | Dienstag, 10. Juli | La Baule – Sarzeau | 192 km
5. Etappe  | Mittwoch, 11. Juli | Lorient – Quimper | 203 km
6. Etappe  | Donnerstag, 12. Juli | Brest – Mûr de Bretagne Guerlédan | 181 km
7. Etappe  | Freitag, 13. Juli | Fougères – Chartres | 231 km
8. Etappe  | Samstag, 14. Juli | Dreux – Amiens Métropole | 181 km
9. Etappe  | Sonntag, 15. Juli | Arras Citadelle – Roubaix | 154 km
10. Etappe | Dienstag, 17. Juli | Annecy – Le Grand-Bornand | 159 km
11. Etappe | Mittwoch, 18. Juli | Albertville – La Rosière Espace San Bernardo | 108 km
12. Etappe | Donnerstag, 19. Juli | Bourg-Saint-Maurice Les Arcs – Alpe d’Huez | 175 km
13. Etappe | Freitag, 20. Juli | Bourg d’Oisans – Valence | 169 km
14. Etappe | Samstag, 21. Juli | Saint-Paul-Trois-Châteaux – Mende | 187 km
15. Etappe | Sonntag, 22. Juli | Millau – Carcassonne | 181 km
16. Etappe | Dienstag, 24. Juli | Carcassonne – Bagnères-de-Luchon | 218 km 
17. Etappe | Mittwoch, 25. Juli | Bagnères-de-Luchon – Saint-Lary-Soulan Col de Portet | 65 km
18. Etappe | Donnerstag, 26. Juli Trie-sur-Baïse – Pau | 172 km 
19. Etappe | Freitag, 27. Juli | Lourdes – Laruns | 200 km 
20. Etappe | Samstag, 28. Juli | Saint-Pée-sur-Nivelle – Espelette | 31 km Einzelzeitfahren
21. Etappe | Houilles – Paris | 115 km

 

Die Etappen zum Durchklicken/wischen: „Pfeiltaste rechts“ = zur nächsten Etappe