Der Italiener Gianni Moscon hat sich bei einer Balance-Übung im Fitnessstudio das Handgelenk gebrochen. “Ein trivialer Unfall”, sagte Moscon der Gazzetta dello Sport. Er sei bei einer Balance-Übung gefallen und nach kurzer Zeit sei das Handgelenk angeschwollen. Der Sky-Profi wurde bereits operiert und es wird mit einer Heilungsdauer von 40 Tagen gerechnet. Moscon hofft in vier Wochen wieder aufs Rad steigen zu können. “Wenn es denn passieren musste, dann besser zu dieser Zeit, wo ich nur workouts mache”, wird Moscon zitiert.

Der 23-Jährige gilt als echter Allrounder und großes Talent. Vor allem bei den Frühjahrsklassikern dürfte er für Sky eine wichtige Rolle spielen.