Das Profi-Rennen des “Ötztaler” wird im Jahr 2018 nicht ausgetragen. Das teilte der Veranstalter am Donnerstag mit. Der PRO Ötztaler 5500 hatte erst in diesem Jahr seine Premiere gefeiert. Roman Kreuziger hatte das Rennen als Solist gewonnen.

“Die fehlende TV Präsenz aufgrund von Terminproblemen im UCI Rennkalender gab hierzu den Ausschlag”, sagte Ötztal Tourismus Geschäftsführer Oliver Schwarz. “Deshalb haben wir uns entschlossen, das weltweit härteste Eintagesrennen für Profis 2018 nicht durchzuführen und den Fokus voll und ganz auf den Ötztaler Radmarathon zu legen”, sagte Schwarz.

Ob es in Zukunft wieder ein Profi-Rennen geben wird, ist unklar. “Wir sind bereits jetzt bemüht einen passenden Termin für den PRO Ötztaler 5500 im Jahr 2019 zu finden und werden in der Folge ein entsprechendes Terminansuchen an den UCI Weltverband stellen”, so Schwarz. 

 

Radmarathon im September

Der Ötztaler Radmarathon findet im Jahr 2018 am 2. September statt. Das Starterfeld des Radmarathons wird wieder auf 4.000 Plätze limitiert. Wie seit 2008 werden die heiß begehrten Startplätze aufgrund der großen Nachfrage verlost. Vom 1. bis 28. Februar 2018 können sich alle Interessierten auf der Homepage www.oetztaler-radmarathon.com registrieren. Die Hauptverlosung findet am 8. März 2018 statt.