Nach einem positiven ersten Eindruck, und ausgiebig Gelegenheit für Tests bei Schmuddelwetter konnte ich das GripGrab-Winterpaket auch bei klirrender Kälte einem Härtetest unterziehen. 

Die Überschuhe sind mein absoluter Favorit – es gibt nichts auszusetzen. Die Passform ist top, sie sind Kälte abweisend und winddicht. Wasser kommt da ganz lange nicht durch, und wenn dann irgendwann doch, ist es gefühlt nur von unten. Ich hatte immer warme Füße auch bei -12 Grad. Dass man damit sehr gut sichtbar ist, hatte ich ja gleich beim ersten Eindruck positiv erwähnt.

Auch das Skull Cap ist eine prima Sache und behält ebenfalls ihre Passform, auch nach dem Auswaschen. Das Zopfloch ist prima. Die Wintermütze war mir leider etwas zu groß, deshalb habe ich sie nicht so oft getragen. Warm war sie aber auf jeden Fall.

Die Handschuhe habe ich, wie berichtet auch mal beim Schneeschuhwandern und dem Halbmarathon an Silvester zweckentfremdet. Bei “normalen” Winter-Temperaturen halten sie sehr gut warm. Wenn es unter -5 Grad geht, wird es nach einer gewissen Zeit unangenehm an den Fingern. Da in meinem Paket auch die Größe M steckte, war da noch Platz für meine Unterzieh-Handschuhe, dann ging es auch bei -10 bis zur Arbeit problemlos. 

no images were found

Kompakte Bewertung im Überblick

Die Überschuhe

Die Überschuhe sind mein absoluter Favorit, es gibt nichts auszusetzen.
+ Passform
+ warm
+ trocken
+ man wird immer gesehen

 

Die Mützen

Das Skull Cap fand ich super. 

+ passt super
+ hält warm
+ Zopfloch ist praktisch

 

Handschuhe

Ob auf dem Rad, oder beim Schneeschuhwandern – die Winterhandschuhe haben gute Dienste geleistet. Nur wenn es tief in die Minusgrade geht, braucht man dickeren Schutz an den Fingern.

+ halten auch bei leichtem Frost warm
– hat man stark geschwitzt, dauert es eine Weile, ehe sie trocknen