Enric Mas (Quick-Step) hat die sechste Etappe der Baskenland-Rundfahrt gewonnen. Der 23-Jährige gehörte auf der 122 Kilometer langen Etappe von Eibar nach Arrate zu einer Ausreißergruppe, aus der er sich im Finale absetzte. Tageszweiter wurde Mikel Landa (Movistar), der im letzten Anstieg noch einmal alles versuchte um Leader Primoz Roglic in Schwierigkeiten zu bringen. Landa hängte Roglic zwar ab, doch der Vorsprung des LottoNL-Jumbo-Kapitäns war groß genug. So sicherte sich Roglic mit Tagesrang neun den Gesamtsieg der Rundfahrt.

Ion Izagirre (Bahrain-Merida) belegte sowohl auf der Schlussetappe, als auch im Endklassement Rang drei. Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) zeigte auch am Schlusstag eine starke Leistung, erreichte als Siebter das Ziel und liegt im Schlussklassement auf Rang vier. „Die heutige Etappe war wirklich die Königsetappe. Das Team hat heute, wie aber auch schon die gesamte Woche, sehr gut zusammengearbeitet. Heute hat mich Felix ideal in Position gebracht, als es in den Schlussanstieg ging, danach war Gregor eine große Hilfe für mich. Ich konnte mit meinem achten Platz nun als Vierter diese Rundfahrt beenden, was mich sehr freut”, so Buchmann nach dem Rennen.