Die dritte Etappe ist das letzte Teilstück in Israel. Am Montag ist der erste Ruhetag der Rundfahrt, dann wird der Tross des Giro nach Italien übersetzen. Die dritte Etappe führt von Be’er Sheva nach Eilat und ist mit 229 Kilometern ein langer Kanten. Das Profil ist wellig und es dürften wohl erneut die Teams der Sprinter dafür sorgen, dass das Feld geschlossen ankommt. Bis die Sprinter die nächste Chance erhalten, wird es fast eine Woche dauern, denn erst die siebte Etappe bietet topografisch die Chance auf eine Massenankunft.

Nach dem überzeugenden Auftritt vom Samstag ist die Favoritenrolle von Elia Viviani noch stärker geworden. Das Quick-Step-Team wird also gefordert sein, die Ausreißer zurückzuholen.

 

Die Strecke

Die dritte Etappe führt das Peloton in die Wüste Negev. Es geht auf breiten Straßen gen Süden und im Vergleich zum Vortag ist das Terrain anspruchsvoller. Die Sprinter dürften dennoch keine Probleme bekommen. Das Gelände ist offen und sollte der Wind stärker sein, als angesagt, könnten sich durchaus Windstaffeln bilden.
Der Zwischensprint mit Zeitbonifikation wird bei Rennkilometer 77 ausgetragen. Die einzige Bergwertung des Tages wird bei Rennkilometer 127 ausgefahren. Hier gibt es erneut 3, 2 und 1 Punkt zu holen. Sollte es am Ende der Etappe einen Punktgleichstand zweier Fahrer geben, wäre die Platzierung in der Gesamtwertung dafür ausschlaggebend, wer das Trikot auf der nächsten Etappe tragen darf.

Karte der 3. Etappe des Giro 2018

Im Finale der Etappe gilt es, einige Kreisverkehre zu meistern. 1,6 Kilometer vor dem Ziel gibt es einen U-Turn. Auf die 350 Meter lange Zielgerade geht es nach einer Rechtskurve. Die Straßen sollen breit und gut zu befahren sein. 

Das Finale der dritten Etappe des Giro 2018

Die Anfahrt zum Ziel ist flach und auch die Zielgerade ist eben.

Profil der letzten Kilometer der 3. Etappe des Giro 2018

 

Die Favoriten

Elia Viviani ist als bester Sprinter zum Giro gereist und hat am zweiten Tag seine Favoritenrolle untermauert. Der Italiener ist auch für die dritte Etappe der Top-Favorit. Das Quick-Step-Team ist stark genug, die Ausreißer zu kontrollieren und am Ende für ein starkes lead-out zu sorgen. Auch bei Windstaffeln ist das Quick-Step-Team sehr stark einzuschätzen.
Die Liste der weiteren Favoriten hat die selben Namen wie am Vortag. Jakub Mareczko, Sam Bennett, Sacha Modolo & Co werden versuchen, Viviani zu schlagen. Auch der junge Franzose Clément Venturini wird voll reinhalten und versuchen, sich erneut in Szene zu setzen. Doch sollte Viviani ohne Sturz oder Defekt ins Finale kommen, wird es schwer, ihn zu schlagen.

 

***** Elia Vivinai
**** Jakub Mareczko, Sam Bennett,
*** Sacha Modlo, Danny van Poppel, Clément Venturini 
** Niccolo Bonifazio, Andrea Guardini, Batiste Plankaert
* Kristian Sbaragli, Jens Debusschere, Jampy Drucker, Tom Van Asbroeck, Manuel Belletti

Start: 11:30 Uhr (deutscher Zeit) 
Ziel: ~ 17:00 Uhr

–> Startliste des Giro

 


Die weiteren Etappen in der Übersicht & mit Profil: 

Ruhetag 7. Mai
4. Etappe | 8. Mai | CATANIA – CALTAGIRONE 191 km  ***
5. Etappe | 9. Mai | AGRIGENTO – SANTA NINFA (Valle del Belice) | 152 km ***
6. Etappe | 10. Mai | CALTANISSETTA – ETNA | 163 km  ****
7. Etappe | 11. Mai | PIZZO – PRAIA A MARE | 159km  *
8. Etappe | 12. Mai | PRAIA A MARE – MONTEVERGINE DI MERCOGLIANO | 208 km ***
9. Etappe | 13. Mai | PESCO SANNITA – GRAN SASSO D’ITALIA (Campo Imperatore) | 224 km ***
Ruhetag 14. Mai 
10. Etappe | 15. Mai | PENNE – GUALDO TADINO | 239 km ***
11. Etappe | 16. Mai | ASSISI – OSIMO | 156 km ***
12. Etappe | 17. Mai | OSIMO – IMOLA | 213 km **
13. Etappe | 18. Mai | FERRARA – NERVESA DELLA BATTAGLIA | 180 km  **
14. Etappe | 19. Mai | SAN VITO AL TAGLIAMENTO – MONTE ZONCOLAN | 181 km *****
15. Etappe | 20 Mai | TOLMEZZO – SAPPADA | 176 km ****
Ruhetag 21. Mai
16. Etappe | 22. Mai | TRENTO – ROVERETO | 34,5 km ITT ***
17. Etappe | 23. Mai |  FRANCIACORTA STAGE (Riva del Garda – Iseo) | 155 km **
18. Etappe | 24. Mai |  ABBIATEGRASSO – PRATO NEVOSO | 196 km ****
19. Etappe 25. Mai |  VENARIA REALE – BARDONECCHIA | 181 km *****
20. Etappe | 26. Mai | SUSA – CERVINIA | 214 km *****
21. Etappe | 27. Mai | ROMA – ROMA | 118 km *
  

 

 

4. Etappe | 8. Mai | CATANIA – CALTAGIRONE 191 km

Profil der 4. Etappe des Giro d’Italia 2018
Die Etappen zum Durchklicken/wischen: “Pfeiltaste rechts” = zur nächsten Etappe 

Zurück zum Start