Sam Bennett (Bora-hangrohe) hat sich auf der 21. Etappe seinen dritten Etappensieg geholt. Der Ire setzte sich in Rom nach 115 Kilometern im Massensprint vor Elia Viviani (Quick-Step) durch. Dritter wurde Jean-Pierre Drucker (BMC).

Das Quick-Step-Team zog auf der Zielgeraden für Viviani den Sprint an und dieser spurtete etwa 200 Meter vor dem Ziel los. Sam Bennett war an Vivianis Hinterrad sehr gut positioniert und ging etwa 100 Meter vor der Ziellinie aus dem Windschatten. Viviani brach auf der holprigen Straße immer wieder das Hinterrad aus und so war er gegen Bennett ohne Chance.

“Die letzten zwei Tage waren so hart und ich muss mich bei meinem Team bedanken, sie haben vor allem auf der letzten Runde viel Arbeit gemacht”, sagte Bennett nach dem Rennen. “Ich werde morgen aufstehen und der gleiche Typ sein und mir neue Ziele setzten”, antwortete Bennett auf die Frage, ob seine ersten Grand-Tour-Etappensiege ihn verändern werden.

 

 

Froome und Dumoulin abgeschlagen im Ziel

Zu Beginn der Etappe wurde viel diskutiert und dann fassten die Kommissäre den Entschluss, die Zeit fürs Gesamtklassement nach der dritten Runde zu stoppen und auch die Zeitbonifikationen zu streichen. Somit stand Froome bereits 80 Kilometer vor dem Ziel als Gesamtsieger fest, wenn er das Ziel erreicht. Als die ersten Attacken gestartet wurden, nahm Froome auch das Tempo raus und rollte weit hinter dem Feld gemeinsam mit Tom Dumoulin und weiteren Fahrern langsam in Richtung Ziel.  Er fuhr mehr als 16 Minuten nach Bennett über den Zielstrich.

Froome holt sich damit den dritten Grand-Tour-Gesamtsieg in Folge. Er hatte 2017 erst die Tour de France und dann die Vuelta gewonnen. Allerdings war bei Froome während der Vuelta in einer Probe vom 7. September 2017 ein erhöhter Wert von Salbutamol festgestellt worden. Salbutamol ist ein gängiges Asthmamittel, das vor allem als Notfall-Spray eingesetzt wird. 

Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) war zur letzten Etappe nicht angetreten. Beim Franzosen wurden bei einer Untersuchung im Krankenhaus Anzeichen einer Lungenentzündung festgestellt.

Die Trikots:
Maglia Rosa: Chris Froome (Sky)
Maglia Ciclamino: Elia Viviani (Quick-Step)
Maglia Azzurra : Chris Froome (Sky)
Maglia Bianca:  Miguel Angel Lopez (Astana)