Jakub Mareczko (Wilier Triestina-Selle Italia) hat die erste Etappe der Tour of Hainan 2018 gewonnen. Der 24-Jährige setzte sich in Danzhou nach 90 Rennkilometern im Sprint vor Dylan Page (Sapura Cycling) durch. Dritter wurde Manuel Belletti (Androni Giocattoli-Sidermec). Der 22-jährige Deutsche Jannik Steimle vom Team Vorarlberg-Santic landete auf Rang vier. 

Das Rennen wurde auf einem 22,5 Kilometer langen Rundkurs ausgetragen, der vier Mal absolviert werden musste. Lange Zeit hatte eine kleine Ausreißergruppe das Rennen bestimmt. Doch Liu Jianpeng & Zhang Zheng (Hegxiang), Niu Yikui (Mitchelton-BikeExchange), Ivar Slik (Monkey Town Continental Team), Li Zisen (Qinghai Tianyioude) und Joab Schneiter (Schweiz) wurden an der kurzen Leine gehalten und im Finale eingeholt. 

Etwa 500 m vor dem Ziel wurde in einer der vorderen Positionen ein Massensturz ausgelöst, so sprinteten nur rund 25 Mann um den Sieg. Mareczko war am Hinterrad von Belletti perfekt positioniert und holte sich den Etappensieg. “Ich weiß nicht, was hinter mir passiert ist, ich hab nur mitbekommen, dass einige Fahrer gestürzt sind”, so Mareczko nach dem Rennen. “Meine Teamkollegen haben mich für den Sprint sehr gut positioniert und ich bin glücklich, dass ich gewonnen habe. Ich weiß nicht, wie viele Etappen ich in diesem Jahr bei der Tour of Hainan holen kann. Wir haben mit Luca Pacioni einen weiteren Sprinter und die Mannschaft hat mit Simone Velasco und Titelverteidiger Jacopo Mosca auch Ambitionen in der Gesamtwertung”, so Mareczko, der 2017 fünf Etappensiege feierte. Mit dem Sieg übernimmt er auch die Führung in der Gesamtwertung.