Elia Viviani (Deceuninck-QuickStep) hat die erste Etappe der Santos Tour Down Under gewonnen. Der Italiener setzte sich nach 129 Kilometern von North Adelaide nach Port Adelaide im Massensprint souverän durch. Max Walscheid vom Team Sunweb wurde Zweiter. Jakub Mareczko (CCC) sprintete auf Rang drei. Phil Bauhaus vom Team Bahrain-Merida wurde Vierter.

Walscheid sehr früh im Wind, Viviani wartet lange ab 

Das Team Jumbo-Visma führte das Feld auf dem  letzten Kilometer an. Dann eröffnete Max Walscheid früh den Sprint. Der groß gewachsene Deutsche konnte mit seinem Antritt ein kleines Loch reißen. Elia Viviani war recht weit hinten und hatte lange abgewartet. Doch der Italiener fand auf der linken Seite die Lücke, nutze den Windschatten von Walscheid, zog vorbei und holte sich souverän den Sieg. Walscheid holte nach dem langen Sprint noch Platz zwei.


“Der erste Sieg des Jahres für das Team, der erste Sieg für mich – es ist ein wirklich großartiger Tag für uns”, so Viviani nach dem Rennen. “Ich war nach der unglaublichen Saison, die ich letztes Jahr hatte, etwas unter Druck geraten, aber jetzt bin ich entspannter und freue mich schon auf die nächsten Gelegenheiten, die ich in dieser Woche hier in Australien bekomme”, so der Tagessieger.