Die vierte Etappe der Deutschland Tour 2019 wird durch Thüringen führen. Das teilte Veranstalter ASO am Freitag mit. Das Ziel der Schlussetappe wird in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt sein. Auch die dritte Etappe wird in Thüringen enden.  “Thüringen ist nicht nur Sportregion, sondern auch die Talentschmiede des modernen deutschen Radsports. Die Karrieren vieler deutscher Top-Fahrer haben in Thüringen ihren Ursprung – Grund genug, um dort das große Finale der Deutschland Tour zu feiern”, so Deutschland-Tour-Chef Claude Rach.

“Bereits für die Premiere der Deutschland Tour im vergangenen Jahr haben uns viele Fans auf Thüringen angesprochen. Das Wirtschaftsministerium mit dem Landesmarketing hat sich dann sehr engagiert und den großen Werbewert für Thüringen erkannt. Mit den Bildern aus Thüringen tragen wir wieder ein ganz besonderes Stück Deutschland in die Welt” , so Rach weiter.

Neben dem Rennen der Profis wird am 1. September auch das Jedermann-Rennen in Erfurt stattfinden. Der Veranstalter rechnet mit mehr als 3000 Startern. Die beiden Strecken, die sich sowohl an Einsteiger als auch ambitionierte Rennradfahrer richten, werden mit dem Anmeldestart am 1. März bekanntgegeben. Im vergangenen Jahr war das Jedermann-Event auch mit der Schlussetappe in Stuttgart verknüpft