Greg van Avermaet (CCC) hat auf der dritten Etappe der Valencia-Rundfahrt seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Im anspruchsvollen Finale setzte sich van Avermaet früh an die Spitze und holte sich souverän den Etappensieg. Zweiter wurde nach 191 Kilometern von Quart de Poblet nach Chera Matteo Trentin (Mitchelton-Scott). Luis León Sánchez (Astana) landete auf Rang drei. 

“Es ist immer großartig, die Saison mit einem Sieg zu beginnen, vor allem auf einem harten Parcours wie diesem, bei dem jeder am Limit ist”, so Van Avermaet nach dem Rennen. “Ich habe mich heute wirklich stark gefühlt und das Team hat den ganzen Tag wirklich gute Arbeit geleistet, vor allem aber bei den letzten Anstiegen. Am Ende war ich in einer guten Position und in der letzten Serpentine perfekt positioniert – also habe ich den Sprint eröffnet und gehofft, dass niemand mehr vorbeikommt”, so der Belgier.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Auftaktsieger Edvald Boasson Hagen (Team Dimension Data).

 

no images were found