Alexander Kristoff (UAE) hat auf der ersten Etappe der Tour of Oman den ersten Saisonsieg eingefahren. Der Norweger setzte sich nach 138,5 Kilometern von Al Sawadi Beach nach Suhar Corniche im Massensprint vor Bryan Coquard (Vital Concept – B&B Hotels) durch. Dritter wurde Nacer Bouhanni (Cofidis). 

“Mercato und Bystrom haben im Lead-Out einen super Job gemacht und mich in eine gute Position gebracht”, so Kristoff nach dem Rennen. “Mit dem Rückenwind war es sehr schnell. Ich bin komplett im Sitzen gefahren und ich hatte das richtige Timing. Ich bin stolz darauf, wie das Team gearbeitet hat. Unser UAE-Team hat einen guten Saisonstart und ich bin froh, dass ich mit meinem ersten Saisonsieg dazu beitragen kann”, so Kristoff. 

Lange Zeit bestimmten vier Ausreißer das Rennen. Doch im Finale wurden sie eingeholt und es kam erwartungsgemäß zum Massensprint. Der deutsche Sprinter André Greipel (Arkea-Samsic) landete auf Rang 22. Greipel hatte im Finale der Etappe einen Defekt und konnte erst wenige Kilometer vor dem Ziel wieder zum Hauptfeld aufschließen.

Kristoff übernimmt mit dem Auftaktsieg auch die Führung in der Gesamtwertung. 


 

no images were found