Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) hat den GP Industria & Artigianato 2019 gewonnen. Der 25-Jährige setzte sich nach 199 Kilometern in Larciano  vor Mattia Cattaneo (Androni Giocattoli-Sidermec) durch. Dritter wurde Andrea Vendrame (Androni Giocattoli-Sidermec). 

Im Finale des Rennens hatte sich Schachmann mit Cattaneo abgesetzt und setzte sich dann im Sprint gegen den Italiener durch. “Gestern bei der Strade Bianche hatte ich etwas Pech. Ich hatte einen Defekt in einem unglücklichen Moment und hatte auch Krämpfe. Aber ich habe mich gut erholt und heute ist alles wirklich gut gelaufen”, so Schachmann nach dem Rennen. “Am letzten Anstieg war ich in einer guten Position. Die Kletterer im Feld lancierten mehrere Attacken, aber ich konnte gut mitgehen. Ich wusste, dass ich noch genug Körner hatte, um dann meinen eigenen Angriff zu setzen. Am Ende gewann ich den Zweikampf gegen Cattaneo relativ mühelos. Nach der gestrigen Enttäuschung bin ich besonders glücklich heute den Sieg eingefahren zu haben”, so Schachmann.