In den vergangenen beiden Jahren wurde die Türkei-Rundfahrt im Herbst ausgetragen, in diesem Jahr ist man zum früheren Termin Ende April zurückgekehrt. Erst seit 2017 gehört die Rundfahrt zur World Tour, deshalb ist für die World-Tour-Mannschaften ein Start nicht Pflicht. Für die 55. Austragung haben nur vier Mannschaften der ersten Liga gemeldet. Mit dabei sind das deutsche Bora-hansgrohe-Team, Deceuninck-Quickstep, Lotto-Soudal, Dimension Data und die Astana Equipe.



 
 
Das Rennen führt über sechs Etappen. An den ersten drei Tagen und am Schlusstag könnte die Entscheidung im Massensprint fallen. Die Entscheidung im Kampf um den Gesamtsieg dürfte am vorletzten Tag fallen. Dann steht die Bergankunft in Kartepe an.

Vorjahressieger Edu Prades, damals beim Team Euskadi-Murias unter Vertrag, ist nicht am Start. Sein neues Movistar-Team startet nicht bei der Rundfahrt. 

Die Etappen

Profil der 1. Etappe der Türkei-Rundfahrt 2019

 

Profil der 2. Etappe der Türkei-Rundfahrt 2019

 

Profil der 3. Etappe der Türkei-Rundfahrt 2019

 

Profil der 4. Etappe der Türkei-Rundfahrt 2019

 

Profil der 5. Etappe der Türkei-Rundfahrt 2019

 

Profil der 6. Etappe der Türkei-Rundfahrt 2019