Nach dem Finale der Deutschland Tour 2018 bleibt in Stuttgart die Radsportbegeisterung erhalten: Nun ist man bemüht, die Deutschen Straßenmeisterschaften 2020 in die Landeshauptstadt zu holen. Kombiniert werden soll das Profi-Event erneut mit einer Jedermann-Veranstaltung. Genau wie beim Finale der Deutschland Tour 2018, als mehrere tausend Hobbysportler bei der Jedermann Tour starteten. 

“Stuttgart versteht sich wieder als Radsportstadt”, sagt Sportbürgermeister Martin Schairer. Auch die Region sei mit Begeisterung dabei. Der Verwaltungsausschuss des Stuttgarter Gemeinderats hatte schon Anfang Mai mit großer Mehrheit zugestimmt, im Jahr 2020 für das Jedermann-Rennen und die Deutschen Meisterschaften Geld zuzuschießen. Der Stuttgarter Verwaltungsausschuss hatte dem Vorhaben bereits zugestimmt, nun hat auch der regionale Wirtschaftsausschuss die Pläne ohne Gegenstimme abgesegnet. 

Beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR) wird man die Signale sicher sehr positiv aufnehmen. Nachdem man sich im vergangenen Jahr sehr schwer tat, einen Ausrichter zu finden, und man in diesem Jahr noch größere Probleme hatte, wird man sicher um jede Bewerbung froh sein.

Wie die Frankfurter Rundschau berichtete, verkauft der BDR die Deutsche Meisterschaften normalerweise für 30.000 Euro an die ausrichtende Stadt. Da der Aufwand für die Ausrichter aufgrund höherer Sicherheitsauflagen stetig wächst, war man beim BDR laut “Frankfurter Rundschau” wohl in diesem Jahr bereit, auf den Betrag zu verzichten.

Der Zeitplan für die Deutsche Meisterschaft 2020 in Stuttgart wäre klar. Traditionell finden die Rennen am Wochenende vor dem Start der Tour de France statt. An dem Freitag würde das Einzelzeitfahren der Männer, de Frauen und der U23 mit Start und Ziel in der Region ausgetragen. Am Samstag würde das Frauen-Rennen ebenfalls in der Region stattfinden und das Rennen der Männer am Sonntag würde wohl mit Start in der Region und Endspurt in Stuttgart abschließen. Die Organisation würde die Freunde Eventagentur aus Sindelfingen übernehmen.

Zudem ist man in Stuttgart wohl auch für ein erneutes Gastpiel der Deutschland Tour offen. Sollte die Schlussetappe der Deutschland Tour 2021, wie bereits im Jahr 2018, wieder durch die Region nach Stuttgart führen, seien Stadt und Region bereit, dem Veranstalter einen Zuschuss zu gewähren.