Pello Bilbao (Astana) hat sich auf der siebten Etappe des Giro d’Italia den Tagessieg gesichert. Der Spanier setzte sich rund eineinhalb Kilometer vor dem Ziel aus der kleinen Ausreißergruppe ab und holte sich seinen ersten Grand-Tour-Etappensieg. Im Sprint der Verfolger um Rang zwei setzte sich Tony Gallopin (AG2R) vor Davide Formolo (Bora-hansgrohe) durch.

 

Eine spannende Etappe

Auf der 185 Kilometer langen Etappe von Vasto nach L’Aquila entwickelte sich ein spannendes Rennen. Von Beginn an wurde attackiert, aber es konnte sich keine Gruppe entscheidend absetzen. Das Tempo war enorm hoch und so wurden in der ersten Rennstunde knapp 50 Kilometer zurückgelegt.

Schließlich schaffte es doch eine größere Gruppe sich abzusetzen, doch dem Team Bahrain-Merida um Leader Vincenzo Nibali passte die Zusammensetzung nicht. So spannte sich das Team vor das Feld und holte die große Gruppe, in der bereits Gallopin und auch Bilbao vertreten waren, zurück. 

Formolo initiiert die Gruppe

Rund 100 Kilometer vor dem Ziel griff dann Davide Formolo an und initiierte so die Gruppe des Tages. Neben Gallopin und Bilbao gehörten Antonio Pedrero, Jose Rojas (Movistar), Mattia Cattaneo (Androni), Andrey Zeits (Astana), Jay McCarthy (Bora), Ruben Plaza (Israel Cycling Academy), Thomas De Gendt (Lotto-Soudal), Lucas Hamilton (Sunweb) und Sebastian Henao (Ineos) zur Gruppe.

Im Feld machte das UAE-Team das Tempo und hielt die Gruppe an der kurzen Leine, um das Rosa Trikot von Valerio Conti abzusichern. Das Hauptfeld schrumpfte im letzten Anstieg zusammen, weil immer mehr Fahrer den Anschluss verloren. Und auch in der Spitzengruppe mussten nach und nach Fahrer reißen lassen. Am Ende setzte Bilbao seine Attacke im richtigen Moment und holte sich den Tagessieg. 


 

Conti bleibt in Rosa

Valerio Conti führt die Gesamtwertung nun mit einem Vorsprung von 1:32 min auf Jose Rojas an. Gesamtdritter ist Giovanni Carboni (+1:41 min / Bardiani-CSF). 

Sprinter Fernando Gaviria (UAE) musste das Rennen wegen anhaltender Knieschmerzen aufgeben.

 

Die Träger der Wertungstrikots:
Maglia Rosa: Valerio Conti
Maglia Azzurra (Bergtrikot): Giulio Ciccone 
Maglia Ciclamino: Pascal Ackermann
Maglia Bianca: Giovanni Carboni


 


Die weiteren Etappen

8. Etappe | 18. Mai | TORTORETO LIDO – PESARO | 235 km ***
Profil der 8. Etappe des Giro d’Italia 2019

 

Die Etappen zum Durchklicken/wischen: “Pfeiltaste rechts” = zur nächsten Etappe