Megatalent Tadej Pogacar (UAE) hat die sechste Etappe der Tour of California gewonnen. Der 20-jährige Slowene setzte sich nach 127 Kilometern von Ontario zum Mount Baldy im Sprint gegen Sergio Higuita (EF Education First) durch und feierte seinen dritten Saisonsieg. Etappendritter wurde George Bennett (Jumbo-Visma), der fünf Sekunden nach Pogacar das Ziel erreichte. Richie Porte (Trek-Segafredo) wurde mit 10 Sekunden Rückstand Vierter.

Pogacar eroberte auch die Führung on der Gesamtwertung und steht vor dem Gesamtsieg der Rundfahrt, denn das Finale der Abschlussetappe nach Pasadena ist weniger anspruchsvoll. Pogacar führt mit 16 Sekunden Vorsprung auf Higuita und 20 Sekunden Vorsprung auf Kaspaer Asgreen (Deceuninck-Quickstep), der mit Rang sechs am Mt. Baldy erneut beeindruckte.

Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) zeigte erneut eine starke Leistung. Schachmann attackierte im Schlussanstieg, musste sich aber am Ende mit Rang 12 zufrieden geben. “Vor dem letzten Anstieg wurde es langsamer und ich dachte, ich ergreife die Chance und habe attackiert. Zu Beginn des Berges fühlte ich mich ziemlich gut aber dann, ab einem gewissen Punkt, haben meine Beine aufgegeben. Ich versuchte mich zu erholen, aber es hat nicht funktioniert. Ich weiß auch nicht warum. Es war, als wäre ich blockiert und habe die letzten 3 Kilometer nur mehr gelitten”, so Schachmann.  

 

Das Profil der Etappe:

Profil der 6. Etappe der Tour of California 2019