Die World Tour Teams bei der D-Tour 2019

Insgesamt 22 Mannschaften werden bei der Deutschland Tour 2019 dabei sein. Die teilnehmenden Continental-Teams waren bereits bekannt, nun steht auch fest, welche WorldTour-Mannschaften bei der Rundfahrt vom 29. August bis zum 1. September dabei sein werden. 

Angeführt wird das hochkarätige Peloton von den beiden deutschen Teams Bora-hansgrohe und Sunweb. “Die Deutschland Tour ist einer der Höhepunkte für uns. Stand jetzt planen wir mit einem komplett deutschen Team und unseren deutschen Spitzenfahrern. Pascal Ackermann, Emanuel Buchmann und Max Schachmann haben den Termin im Kalender stehen”, so Bora-hansgrohe-Teamchef Ralph Denk.

Katusha Alpecin plant ebenfalls mit einem schlagkräftigen Team rund um Rick Zabel und Nils Politt, den letztjährigen Etappensieger und Gesamtzweiten der Deutschland Tour. Dazu kommen internationale WorldTeams, die deutsche Fahrer in ihren Reihen haben: Jumbo-Visma (Tony Martin, Paul Martens), Trek-Segafredo, CCC (Simon Geschke, Jonas Koch), AG2R La Mondiale (Nico Denz), Lotto-Soudal (Roger Kluge), Team Ineos (Christian Knees). Welche sechs Fahrer die Teams für die D-Tour nominieren, wird erst in einigen Tagen entschieden.


Auch lesen: Die Etappen der Deutschland Tour 2019

Bahrain-Merida stellt mit Matej Mohoric nicht nur den Sieger der Deutschland Tour 2018, sondern hat sich mit Marcel Sieberg und Phil Bauhaus zusätzlich deutsche Unterstützung geholt, um den Titel zu verteidigen. Mit dem Astana Pro Team, Deceuninck-QuickStep, Education First, Team Dimension Data und UAE Team Emirates stehen weitere Top-Mannschaften in Hannover am Start. Hier werden sich am Abend des 28. August vor dem Neuen Rathaus alle 22 Mannschaften und 132 Fahrer den Fans präsentieren.

“Bereits in unserem zweiten Jahr haben wir das Maximum an WorldTeams am Start. Das ist Rekord – mehr geht nicht”, sagt Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports. 

Aus dem ProContinental-Bereich ergänzen drei Mannschaften das internationale Starterfeld, darunter die beiden Tour de France-Teams Wanty-Gobert und Arkéa-Samsic. Die französische Equipe hat die deutschen Routiniers André Greipel und Robert Wagner im Aufgebot. Wanty-Gobert aus Belgien zählt zu den stärksten Teams im europäischen Kalender und hat die UCI EuropeTour 2018 gewonnen. Die russische Mannschaft Gazprom-RusVelo zeigt sich traditionell bei den deutschen Rennen sehr engagiert und überzeugt in dieser Saison mit ihren Ergebnissen bei den europäischen Rundfahrten.

 

Die Teams der Deutschland Tour 2019 

UCI WorldTour: AG2R La Mondiale (FRA), Astana Pro Team (KAZ), Bahrain-Merida (BRN), Bora-hansgrohe (GER), CCC Team (USA),  Deceuninck – Quick-Step (BEL), Education First (USA), Lotto Soudal (BEL), Team Dimension Data (RSA), Team Ineos (GBR), Team Jumbo-Visma (NED), Team Katusha Alpecin (SUI), Team Sunweb (GER), Trek-Segafredo (USA), UAE-Team Emirates (UAE)

UCI ProContinental: Gazprom-RusVelo (RUS), Team Arkéa Samsic (FRA), Wanty-Gobert Cycling Team (BEL) 

UCI Continental: Bike Aid (GER), Dauner-Akkon (GER), Lotto Kern-Haus (GER), P&S Metalltechnik (GER)