Im vergangenen Jahr ging die Spanien-Rundfahrt mit einem Einzelzeitfahren los, in den Jahren zuvor aber jeweils mit einem Teamzeitfahren. Auch 2019 beginnt die Vuelta mit dem kollektiven Kampf gegen die Uhr.

Mit gut 13 Kilometern ist es ein kurzes Zeitfahren, dennoch ist ein gutes Zusammenspiel der Fahrer nötig, um nicht gleich zum Start wertvolle Sekunden zu verlieren. Der Parcours ist flach und trotz einiger Kurven technisch nicht sehr anspruchsvoll. So wird das Tempo hoch sein und die Abstände zwischen den Teams gering.


Auch lesen: Taktik beim Mannschaftszeitfahren – unterschiedliche Teams, unterschiedliche Strategien


Die Strecke

Profil der 1. Etappe der Vuelta 2019

Start und Ziel am Hafen von Torrevieja liegen nicht weit auseinander. Zunächst geht es im Ort gen Nordwesten und dann auf der Küstenstraße zurück. So werden die Helikopter tolle Bilder von der Costa Blanca zeigen. Entlang der Küste soll laut Vorhersage der Wind leicht entgegen, oder auch von der Seite wehen. Komplizierte Kurven gibt es kaum, dafür lange Geraden. Aber die letzte Linkskurve ist recht eng. Doch die Teams werden sich die Strecke vorher anschauen und an dieser Stelle sehr aufmerksam sein.

Die Favoriten

Das Team Jumbo-Visma hat bei der Tour gezeigt, dass man zur absoluten Weltspitze gehört. Bei der niederländischen Mannschaft hat man in den vergangenen Monaten gezielt am Zeitfahren gearbeitet und sich unter der Leitung von Mathieu Heijboer, dem Performance Manager des Teams, zur Weltspitze entwickelt.

Aber auch die Team Ineos und Deceuninck-QuickStep schicken starke Mannschaften zur Vuelta und man sollte sie nicht unterschätzen. Die amerikanische Mannschaft EF Education First sollte man ebenso auf dem Zettel haben. Bora-hansgrohe ist sicher für eine Überraschung gut, genau wie CCC und Sunweb.

 

***** Jumbo-Visma
**** Ineos
*** Education First, Deceuninck-QuickStep
** Bora-hansgrohe, Sunweb
* CCC

Start 1. Team: 18:56 Uhr
Ziel letztes Team: ~20:30 Uhr

 

Die Startzeiten:

1: 18:56:00 TEAM DIMENSION DATA 
2: 19:00:00 AG2R LA MONDIALE 
3: 19:04:00 EUSKADI BASQUE COUNTRY – MURIAS 
4: 19:08:00 CCC TEAM 
5: 19:12:00 BURGOS – BH 
6: 19:16:00 EF EDUCATION FIRST 
7: 19:20:00 GROUPAMA – FDJ 
8:  19:24:00 CAJA RURAL – SEGUROS RGA 
9: 19:28:00 TEAM KATUSHA ALPECIN 
10: 19:32:00 TEAM INEOS 
11: 19:36:00 COFIDIS, SOLUTIONS CREDITS 
12: 19:40:00 MITCHELTON – SCOTT 
13: 19:44:00 BAHRAIN – MERIDA 
14: 19:48:00 TEAM SUNWEB 
15: 19:52:00 TREK – SEGAFREDO 
16: 19:56:00 ASTANA PRO TEAM 
17: 20:00:00 LOTTO SOUDAL 
18: 20:04:00 UAE TEAM EMIRATES 
19: 20:08:00 BORA – HANSGROHE 
20: 20:12:00 TEAM JUMBO – VISMA 
21: 20:16:00DECEUNINCK – QUICK – STEP 
22: 20:20:00 MOVISTAR TEAM 


Die weiteren Etappen:

Etappe 2 | Benidorm – Calpe |

Profil der 2. Etappe der Vuelta 2019