Insgesamt elf Wettbewerbe stehen in den unterschiedlichen Klassen an. Ein Teamzeitfahren gibt es nicht mehr, dafür wurde ein neuer Staffel-Wettbewerb von Frauen und Männern eingeführt. Jeweils drei Frauen und drei Männer absolvieren ein Teamzeitfahren, es gilt die Gesamtzeit. Traditionell werden die Einzelzeitfahren der Junioren, Juniorinnen, Männer U23, Frauen und Männer Elite ausgetragen. In diesen Klassen werden auch Straßenrennen ausgetragen.


Podcast: WM-Vorschau mit BDR-Trainer Robert Pawlowsky

 


Die Strecken der Wettbewerbe sind unterschiedlich. Mittelpunkt und Ziel aller Rennen ist dabei in Harrogate. Einige Wettbewerbe enden mit Runden auf einem 14 km langen Kurs um Harrogate. Auf dem Rundkurs gibt es mehrere kurze Anstiege und enge Kurven, die für einen Ziehharmonika-Effekt sorgen dürften. Mit Neutralisation ist das Rennen der Männer fast 300 km lang und wird sicher ein sehr schweres Rennen. Es ist vom Charakter her mit dem Amstel Gold Race vergleichbar, so gelten die Spezialisten für die hügeligen Klassiker als Favoriten.


Auch lesen: Das deutsche Team bei der WM 2019 in Yorkshire

Der Zeitplan

Die WM wird mit dem neuen Staffel-Wettbewerb “Mixed Relay” gestartet. Dabei kämpfen gemischte Staffeln aus je drei Männern und drei Frauen aus den Nationalmannschaften um den neuen Titel. Anschließend werden die Zeitfahren ausgetragen, dann die Straßenrennen. Die WM endet mit dem fast 300 km langen Straßenrennen der Männer am Sonntag.

 

(Zeiten in Deutschland = +1h)

Sonntag, 22. September
Staffel Elite Frauen und Männer (13:10 Uhr) | 28 km |  2 Runden |  Harrogate–Harrogate 

Montag, 23. September 
ITT Juniorinnen 14 km (10:10 Uhr)|  1 Harrogate–Harrogate 
ITT Junioren 28 (13:10 Uhr) | Harrogate–Harrogate 

Dienstag, 24. September
ITT Männer (U23) (10:10 Uhr) | 32,5 km | Ripon–Harrogate 
ITT Elite Frauen (14:40 Uhr) | 32,5 km Ripon–Harrogate 

Mittwoch, 25. September
ITT Elite Männer (13:10 Uhr) | 54 km | Northallerton–Harrogate 

Donnerstag, 26. September
Junioren (12:10 Uhr) | 147 km | Richmond–Harrogate 

Freitag, 27. September
Juniorinnen (8:40 Uhr) | 92 km | Doncaster–Harrogate 
Männer U23 (12:10 Uhr) | 193 km | Doncaster–Harrogate 

Samstag, 28. September
Elite Frauen (11:40 Uhr) | 150 km | Bradford–Harrogate 

Sonntag, 29. September
Elite Männer (8:40 Uhr) | 285 km | Leeds–Harrogate 

 

Der Harrogate Circuit

Karte Harrogate Circuit
Profil Harrogate Circuit

Das Mixed Relay

Strecke: 28 km, 2 Runden auf dem Harrogate Circuit

>>Ergebnis >> Startliste 


Die Einzelzeitfahren

>> Ergebnis Juniorinnen | >> Startliste Juniorinnen
>> Ergebnis Junioren | >> Startliste Junioren
>> Ergebnis U23 | >> Startliste U23
>> Ergebnis Frauen | >> Startliste Frauen
>> Ergebnis Männer | >> Startliste Männer >> Startzeiten Männer

Die Strecken:

Die Juniorinnen absolvieren eine Runde auf dem Harrogate Circuit (14km), die Junioren zwei Runden (28km).

Die Zeitfahren der Frauen und der Klasse U23 werden auf einem 32km langen Kurs von Ripon nach Harrogate ausgetragen. Am Ende geht es dabei eine Runde über den Harrogate Circuit.

Profil der ITT-Strecke Frauen + U23

Der Zeitfahrkurs der Männer führt über 54 km von Northallerton nach Harrogate. 

Profil des ITT der Männer

Die Straßenrennen

Ergebnis Juniorinnen >> Startliste Juniorinnen
Ergebnis Junioren >> Startliste Junioren
Ergebnis U23 >> Startliste U23
Ergebnis Frauen >> Startliste Frauen
Ergebnis Männer >> Startliste Männer

 

Das Straßenrennen der Junioren führt über 144,5km von Richmond nach Harrogate. Im Finale werden 3 Runden auf dem Harrogate Circuit gefahren.
Profil Rennen der Junioren
Die Juniorinnen fahren über 91,5 km von Doncaster nach Harrogate.
Profil Rennen Juniorinnen

Das Rennen der U23 führt über 192,5 km von Doncaster nach Harrogate. Im Finale werden drei Runden auf dem Harrogate Circuit gefahren.
Profil Rennen U23

Das Rennen der Frauen führt über 149,5 km von Bradford nach Harrogate. Im Finale geht es über drei Runden auf dem Harrogate Circuit.
Profil und Anstiege des Frauenrennens

Das Rennen der Männer führt über 284,5km von Leeds nach Harrogate. Im Finale stehen sieben Runden über den Harrogate Circuit an.
Profil und Anstiege des Rennens der Männer