Karte Giro 2020

Insgesamt 3.579,8 Kilometer, drei Zeitfahren, fünf Bergankünfte – das sind die Eckdaten dieses 103. Giro d’Italia. Zum Auftakt gibt es in Budapest ein kurzes Zeitfahren und dann zwei Sprintetappen in Ungarn. So könnte ein Sprinter im Rosa Trikot nach Sizilien übersetzen, wo es am vierten Tag nahtlos weitergeht.

UPDATE: Der Auftakt in Ungarn wurde gestrichen. Der Giro wird im Oktober auf Sizilien starten.

Hier die aktuellen Etappen:

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“66″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_imagebrowser“ ajax_pagination=“0″ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]


–> Die 6 Schlüsseletappen des Giro 2020 im Detail


Erste Bergankunft am Ätna, interessante zweite Woche

Die 5. Etappe endet am Ätna und wird für die Klassementfahrer der erste richtige Test bergauf. Mit flachen und mittelschweren Etappen endet die erste Woche. Mittelschwer geht es dann in der zweiten Woche weiter, wo Puncheure und Fahrer wie Peter Sagan, der sein Giro-Debüt angekündet hat, glänzen können. Die zweite Woche schließt mit einem Einzelzeitfahren und der zweiten Bergankunft. Hier wird es am vorletzten Mai-Wochenende zum Schlagabtausch der Favoriten auf Rosa kommen. Richard Carapaz, der von Movistar zu Ineos wechselt, hat angekündigt, seinen Titel verteidigen zu wollen.

Profil des Giro 2020

Schwere dritte Woche

Die Schlusswoche hat es in sich. Drei lange Etappen, zwei davon mit Bergankunft, in Folge, dann eine 250-km-Etappe und dann wieder ein brutales Teilstück in den Alpen. Doch erst nach dem abschließenden Einzelzeitfahren in Mailand steht der Gesamtsieger fest.

Der Giro kompakt:

3579,8 km
3 Zeitfahren Summe: 58,8 km
5 Bergankünfte
6 Flachetappen
Cima Coppi am Stelvio

Alle Etappen mit Profil:

1. Etappe | 9. Mai |  BUDAPEST – BUDAPEST | 8,6 km ITT **
Profil der 1. Etappe des Giro d’Italia 2020