Alpecin Fenix

Ende des vergangenen Jahres war es bereits durchgesickert, nun ist es offiziell. Das Team Corendon-Circus heißt nun Alpecin-Fenix. Topstar der Mannschaft ist Cross-Weltmeister Mathieu van der Poel. Radausrüster bleibt Canyon, die mit Van der Poel ein langfristiges Bündnis geschlossen haben.
Nach dem Aus vom Team Katusha-Alpecin wechselt Shampoo-Hersteller Alpecin zur Mannschaft der Brüder Philip und Christoph Roodhooft. “Mit dem Engagement beim Team Alpecin-Fenix wird Alpecin in seiner 70-jährigen Historie als Förderer und Sponsor des Radsports damit Namensgeber eines Rennstalls, der im internationalen Radsport als echtes Start-up-Projekt gilt”, heißt es in der Pressemitteilung der Dr. Wolff-Gruppe, die hinter der Shampoo-Marke Alpecin steckt. 
Hinter Co-Sponsor Fenix steckt eine italienische Marke für Einrichtungsmaterialien, die sich im Besitz einer niederländischen Firma Broadview Holding befindet.

Dass Circus als Sponsor das Team verlassen würde, war früh klar. Circus ist beim Team Wanty Gobert eingestiegen. Auch über den Weggang von Corendon als Sponsor war spekuliert worden, nachdem das Touristikunternehmen vom Mitbewerber Sunweb übernommen wurde, der ebenfalls im Radsport aktiv ist.