Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) hat die Trofeo Serra de Tramuntana gewonnen. Der 27-Jährige setzte sich beim 160,5 Kilometer langen Rennen von Sóller nach Deià etwa 10 Kilometer vor dem Ziel aus einer kleiner Spitzengruppe ab und holte sich als Solist den Sieg. Zweiter wurde Alejandro Valverde (Movistar). Buchmanns Teamkollege Gregor Mühlberger wurde Dritter.
“Ich muss mich bei meinen Teamkollegen bedanken, wir waren heute so aktiv, dass die anderen immer unter Druck waren. Da musste ich eigentlich nur mehr im richtigen Moment losfahren”, so Buchmann nach dem Rennen. “Meine Beine waren sehr gut, aber dass ich meinen Vorsprung im Finale dann noch ausbauen konnte, hat mich selbst etwas überrascht. Im Training die letzten Wochen lief es gut, aber noch nicht sehr gut, dass ich jetzt schon gewinnen kann, ist natürlich ein gutes Zeichen. Dieses tolle Ergebnis gibt uns jetzt auch richtig Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben”, so Buchmann.

 
Perfekter Saisonstart
Wie in der vergangenen Saison gelang Buchmann ein perfekter Saisonstart. Im Jahr 2019 war der Tourvierte bei der ebenfalls zur Mallorca Challenge gehörenden Trofeo Andratx-Lloseta ins Renngeschehen eingestiegen und hatte sich den Sieg geholt. Bei der 2019 einen Tag später ausgetragenen Trofeo de Tramuntana war Buchmann Zweiter. Knapp ein Jahr später gelang nun dort der perfekte Saisoneinstand.
Zur Mallorca Challenge gehören insgesamt vier Eintagesrennen. Am Samstag steht das Rennen Pollença-Andratx an, das Buchmann im vergangenen Jahr vor Tim Wellens gewann.