Bereits zum 71. Mal wird die Valencia-Rundfahrt ausgetragen. Das Rennen führt auch 2020 über fünf Etappen und wird vom 5. bis zum 9. Februar ausgetragen. Zwischen 2009 und 2016 wurde die Rundfahrt nicht ausgetragen, doch seit 2016 gehört das Rennen wieder fest zum UCI Kalender. Auch in diesem Jahr gehört es zur neu gegründeten “ProSeries”



Klassikerspezialisten & Sprinter
Meist ist ein gemischtes Fahrerfeld am Start. Neben den starken Rundfahrern sind auch einige exzellente Klassikerfahrer dabei, die sich wenige Wochen vor dem Beginn der Klassikersaison in ordentlicher Form präsentieren und sich den letzten Schliff holen. Auf den welligen Etappen könnten sie den Sprintern einen Strich durch die Rechnung machen. Mit John Degenkolb, Greg van Avermaet, Oliver Naesen und Philippe Gilbert sind gleich mehrere Top-Klassikerfahrer am Start.
Die drei potenziellen Sprintetappen locken Top-Sprinter wie Dylan Groenewegen nach Valencia. Mit Alexander Kristoff, Fabio Jakobsen, Davide Cimolai, Luka Mezgec und weiteren endschnellen Fahrern hat Groenewegen durchaus Konkurrenz bei den Sprintankünften.

no images were found

Favoriten

Der Kampf um den Gesamtsieg dürfte wohl wieder zwischen den bergfesten Rundfahrern entschieden werden. Titelverteidiger Ion Izagirre ist dabei und zählt erneut zu den Favoriten. Aber auch Alejandro Valverde ist heißer Kandidat für den Rundfahrtsieg. David de la Cruz und Tao Geoghegan Hart sind ebenfalls am Start und Tom Dumoulin gibt seine Premiere im Jumbo-Visma-Trikot. 
Auf der 2. und 4. Etappe gibt es laut Roadbook jeweils 3, 2 und 1 Sekunden Bonifikation für die ersten drei Fahrer. Auch dies könnte im Kampf um den Gesamtsieg von Bedeutung sein. 

Die Strecke

Ohne Einzelzeitfahren dürfte der Kampf um den Gesamtsieg wohl bei der Bergankunft auf der vierten Etappe fallen. Der Schlusstag dürfte wohl ebenso wie der Auftakt eine Angelegenheit für die Sprinter sein. Auf der zweiten Etappe ist beim Bergauf-Finale ordentlich Punch gefragt. Das dritte Teilstück könnte wohl auch eher den Sprintern liegen.

Schlussanstieg der 4. Etappe der Valencia-Rundfahrt 2020

Es gibt auch ein Rennen für Frauen. Dieses wird auf dem Terrain der Schlussetappe ausgetragen.
Die letzten fünf Sieger:
2019 | Ion Izagirre
2018 | VALVERDE Alejandro
2017 | QUINTANA Nairo
2016 | POELS Wout
2008 | PLAZA Rubén
2007 | VALVERDE Alejandro
Offizielle Startliste
www.vueltacv.com