Remco Evenepoel (Deceuninck-QuickStep) hat seine Extraklasse erneut unter Beweis gestellt. Der 20-jährige Belgier gewann das Einzelzeitfahren zum Abschluss der Algarve-Rundfahrt und schlug unter anderem Zweitfahrweltmeister Rohan Dennis (Ineos). Evenepoel absolvierte den 20,3 km langen Parcours in Lagoa in 24:07 Minuten und verwies Dennis auf Rang zwei. Dritter wurde Stefan Küng (Groupama-FDJ).
“Ich bin sehr glücklich. Ich wusste, dass es 20 km Vollgas sind und bin schnell angegangen”, erklärte Evenpoel. “Ich hab alles gegeben, die Kommunikation mit dem Auto klappte perfekt. Ich bin wirklich glücklich”, so Evenepoel. 
Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) zeigte ein starkes Zeitfahren und beendet mit Rang vier im Zeitfahren die Rundfahrt hinter Evenepoel auf Rang zwei. Gesamtdritter ist Miguel Angel Lopez (Astana). Auch Simon Geschke (CCC) und Lennard Kämna (Bora-hansgrohe) zeigten ein gutes Rennen und beendeten die Rundfahrt in den Top-10 der Gesamtwertung.