Auch die Mountainbike-Weltmeisterschaft in Albstadt ist wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben worden. “In der aktuell kritischen Situation der weltweiten Verbreitung des Corona-Virus mit weitreichenden Reisebeschränkungen, kann eine Weltmeisterschaft – wie andere sportliche Großveranstaltungen weltweit – zu diesem Termin nicht durchgeführt werden”, heißt es in einer Mitteilung des BDR. Aktuell sei man bereits dran, einen neuen Termin zu finden.
“Denkbare Alternativen sind eine Verlegung in den Herbst 2020 oder eine Durchführung im Jahr 2021”, heißt es in der Mitteilung. Man wolle eine komplette Absage unbedingt vermeiden. “Wir alle haben uns auf dieses Highlight gefreut, werden aber die gesundheitlichen Aspekte in den Vordergrund stellen und unter Berücksichtigung dieser Leitlinie versuchen, eine gemeinsame Lösung zu finden”, wird Bürgermeister Klaus Konzelmann zitiert. Gemeinsam mit UCI und BDR wollen die Organisatoren in den kommenden Tagen das weitere Vorgehen beraten.