Auch das Traditionsrennen Rund um Köln ist abgesagt. Die für den 14. Juni geplante 104. Auflage des Radrennens “Rund um Köln” wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Das betrifft auch die Jedermann-Rennen ŠKODA Velodom 70 und ŠKODA Velodom 125.” Dies teilte der Veranstalter am Freitag mit. “Einen Ersatztermin in diesem Jahr wird es nicht geben”, heißt es in der Pressemitteilung. Es sei nicht realistisch, “einen neuen Termin im übervollen nationalen und internationalen Radsportkalender und im Terminkalender der Stadt Köln zu finden”. 
“Diese Entscheidung ist uns sehr schwergefallen. Wir hatten uns für unsere Premiere als Organisator des Radklassikers viel vorgenommen und hätten gerne bewiesen, dass wir auch ein Radrennen mit Herzblut organisieren können. Aber auch wir halten angesichts der aktuellen Rahmenbedingungen und im Sinne eines solidarischen Miteinanders diesen Schritt für absolut notwendig”, wird Markus Frisch, Geschäftsführer der Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH, in der Mitteilung zitiert.
Für 2021 bleibt man optimistisch. “Für uns geht es auch um die Existenz, trotz der anderen Events, die wir veranstalten – wenn sie denn stattfinden sollten. Mit Glück überleben wir als Veranstalter das Jahr mit einem dicken blauen Auge. Wir sind jetzt schon mit allen Beteiligten – mit den Teilnehmern, den Behörden, den Dienstleistern und den Sponsoren – in Gesprächen für 2021. Die Chancen steigen, dass es ‘Rund um Köln’ auch 2021 noch geben wird, wenn jeder im Rahmen seiner eigenen Möglichkeiten seinen Teil dazu beiträgt. Das wird hart, aber es ist möglich” so Frisch.