Im vergangenen Jahr holte sich Remco Evenepoel souverän der EM-Titel im Zeitfahren. Beim Rennen 2020 am 24. August im französischen Plouay wird der 20-Jähre versuchen, seinen TT-Titel zu verteidigen. Das Straßenrennen zwei Tage später wird er jedoch auslassen. Das kündigte Evenepoel gegenüber HLN.be an.

“Ich muss längerfristig denken, an die Weltmeisterschaft und an mein Giro-Debüt später in der Saison. Das wird hart genug. Das Zeitfahren der Europameisterschaft und das Straßenrennen liegen zu dicht beieinander, deshalb beschränke ich mich auf das Zeitfahren“, so Evenepoel.

Der Belgier will nach der Europameisterschaft bei Tirreno-Adriatico starten und sich dann auf die WM (20.-27-9.) vorbereiten, wo er sowohl Straßenrennen, als auch Zeitfahren bestreiten möchte. Anschließend steht dann mit dem Giro d’Italia seine erste Grand Tour an.