Julian Alaphilippe wird beim italienischen Rennen Strade Bianche wieder in den zweiten Teil der Saison starten. Der Franzose holte sich 2019 bei seiner Premiere direkt den Sieg. “Ich liebe den Parcours und die Atmosphäre von Strade Bianche. Es wird interessant sein, die Saison dort wieder zu beginnen, vor allem, weil es nach einer ganz anderen Vorbereitung als im letzten Jahr ist”, so Alaphilippe.

“Der Sieg im vergangenen Jahr war ein unglaubliches Gefühl, eine meiner besten Erinnerungen an diese Saison. Ich bin mit einer großartigen Form an den Start gegangen, war sehr konzentriert und hatte immer ein sehr starkes Team um mich herum, bis das Rennen in der letzten Stunde richtig losging”, so der Franzose.

Nach der Strade Bianche geht es für Alaphilippe zu Mailand-Sanremo. Das nächste Rennen, bei dem er als Titelverteidiger startet. “Mein erstes Monument auf der Via Roma zu gewinnen, war unglaublich” so Alaphilippe, für den dieser Erfolg noch immer der bislang größte Sieg seiner Karriere ist.

Nach Mailand-Sanremo wird der 28-Jährige sich beim Critérium du Dauphiné den letzten Schliff für die Tour de France holen. Damit würde er nicht bei der Lombardei-Rundfahrt starten können, die parallel zur Dauphine stattfindet.

Julian Alaphilippes (vorläufiges) Porgramm
01.08 Strade Bianche
08.08 Milano-Sanremo
12.08 Critérium du Dauphiné
29.08 Tour de France